Bamberg
Gerichtsverhandlung

Wurde per Facebook ein Gerichtsprozess in Bamberg beeinflusst?

Die Familie eines der Vergewaltigung verdächtigten Arztes hatte sich öffentlich gegen die Vorwürfe gewehrt. Nun gab es für die Anwälte und einen PR-Berater ein Nachspiel.
Vorlesen lassen
Artikel einbetten
Zwei Rechtsanwälte und ein PR-Berater mussten sich vor dem Amtsgericht Bamberg verantworten: Die Staatsanwaltschaft warf ihnen vor,  Vernehmungsprotokolle noch vor Beginn einer Hauptverhandlung für eine Pressekonferenz  zur Verfügung gestellt  zu haben.  Foto: pixabay

Jetzt bestellen und inFranken.dePLUS Artikel genießen!

Winter-Angebot

  • Überall und jederzeit das E-Paper lesen
  • 6 Wochen lang unverbindlich testen
  • Jetzt bestellen und 54% sparen
einmalig: 12,00 €

Angebot wählen und weiterlesen

Digital-Abo

Abo ePaper
  • Zugriff auf die digitale Tageszeitung (E-Paper) im gewohnten klassischen Zeitungsstil im Web und in der App
  • Zugriff auf alle inFranken.dePLUS-Artikel
  • Zugriff auf das Zeitungsarchiv
  • Monatlich kündbar

Für Neukunden:

Preis:
mtl. 26 EUR

Für Abonnenten:

Preis:
mtl. 6 EUR

Tagespass

  • 24h unbegrenzter Zugriff auf inFranken.de
  • Zugriff auf alle aktuellen Lokalausgaben in der digitalen Tageszeitung (E-Paper)
einmalig: 1,60 €