Bamberg
Einzelhandel

Wenig Hoffnung für die Honer-Beschäftigten

Die Schließung des über 80 Jahre alten Kaufhauses Honer am Maxplatz in Bamberg scheint unumgänglich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Honer am Bamberger Maxplatz wird voraussichtlich im Lauf dieses Jahres geschlossen.Foto: Barbara Herbst/Archiv
In der Betriebsversammlung am Dienstag machten Inhaber Franz Joseph Honer und sein Rechtsanwalt Klaus Aumüller den Beschäftigten keine Hoffnung, dass es noch einen Ausweg geben könnte.

Für die knapp 80 Beschäftigten des Bamberger Kaufhauses Honer fand heute Morgen eine Betriebsversammlung statt. Thema war die drohende Schließung des traditionsreichen Familienunternehmens am Maxplatz und der damit einhergehende Verlust der Arbeitsplätze.

Hoffnungen, dass es noch einen anderen Ausweg geben würde, machte niemand der Belegschaft. Wie Kaufhaus-Betreiber Franz Joseph Honer auf Afrage sagte, überließ er es seinem Rechtsanwalt Klaus Aumüller, die Belegschaft zu informieren. Man sehe für das Kaufhaus keine wirtschaftliche Zukunft mehr und wolle mit einer baldigen Schließung einer möglichen Zahlungsunfähigkeit zuvor kommen.

Selbst habe er sich an seine Leute gewandt, um ihnen zu sagen, wie schwer ihm der Entschluss zum Aufhören fiel, sagte der 59-jährige Geschäftsmann zum FT: "Das geht mir unwahrscheinlich an die Nerven."

Gewerkschaftssekretär Hilmar Müller (Vereinte Dienstleistungs-Gewerkschaft Verdi) verlangte nach eigenen Angaben in der Betriebsversammlung, dass der Kaufhaus-Besitzer die Not zur Schließung des Familienunternehmens belegt.

Die ob der drohenden Entlassungen schlechte Stimmung im Haus wird nach Angaben der Betriebsratsvorsitzenden noch durch Kunden verstärkt. Sie berichtet von Leuten, die schon hohe Rabatte erwarteten und böse würden, wenn sie erfahren, dass es noch keinen Abverkauf gibt. Die Nachlässe der vergangenen Woche hätten mit dem so genannten Winterschlussverkauf zu tun gehabt und (noch) nicht mit dem Ende von Honer.

Mehr lesen Sie im Fränkischen Tag.
Verwandte Artikel

Kommentare (6)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren