Bamberg
Christbaumabholung

Weihnachtsbaumentsorgung: Wann in Bamberg die Christbäume abgeholt werden

Wer seinen Christbaum loswerden möchte, kann das in dieser Woche tun. Wir haben die Abholtermine der jeweiligen Abfuhrbezirke. Von großer Bedeutung ist, dass von den Bäumen der Christbaumschmuck restlos abgenommen wird.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Bamberg werden die Christbäume nach den jeweiligen Abfuhrbezirken abgeholt.  Symbolfoto: Barbara Herbst
In Bamberg werden die Christbäume nach den jeweiligen Abfuhrbezirken abgeholt. Symbolfoto: Barbara Herbst

Viele Familien handhaben es unterschiedlich, wie lange sie ihren Christbaum in der Wohnung stehen lassen. In der Regeln wollen die Deutschen aber ihren Baum nach den Heiligen Drei Königen am 6. Januar loswerden. Daher werden die Weihnachtsbäume in Bamberg auch in der Woche danach, vom 7. bis 14. Januar 2019, von der Müllabfuhr abgeholt. Wir haben eine Übersicht, wann und wo Sie Ihren Baum entsorgen können:

Abholung in verschiedene Abfuhrbezirke unterteilt

In der Stadt Bamberg werden Christbäume nach den jeweiligen Abfuhrbezirken abgeholt. Im Gegensatz zu anderen Städten in Franken gibt es keine extra Stellen, an welchen die Bäume abgelegt werden können. Stattdessen sollen die Bewohner ihren alten Weihnachtsbaum vor ihren Türen ablegen, genauso wie es mit Mülltonnen praktiziert wird.

Die Christbäume werden wie folgt abgeholt:

  • Montag, 07.01.2019: Abfuhrbezirk 1 + 2
  • Dienstag, 08.01.2019: Abfuhrbezirk 3 + 4
  • Mittwoch, 09.01.2019: Abfuhrbezirk 5 + 6
  • Donnerstag, 10.01.2019: Abfuhrbezirk 7 + 8
  • Freitag, 11.01.2019: Abfuhrbezirk 9 + 10
  • Montag, 14.01.2019: Abfuhrbezirk 11 + 12

Schmuck von Christbäumen abnehmen

Die Christbäume werden in extra für diesen Zweck eingeteilten Touren abgefahren. Es ist deshalb unbedingt erforderlich, dass die Bäume spätestens um 7.00 Uhr am Gehsteigrand bereitgestellt werden. Von großer Bedeutung ist, dass von den Bäumen der Christbaumschmuck restlos abgenommen wird, da die Bäume zur Kompostierungsanlage angeliefert und dort kompostiert werden sollen.

Christbaumschmuck wie Lametta, Engelshaar und Girlanden, welcher nicht oder nur schwer verrottet, würde den Kompost zu stark belasten und verunreinigen, so dass sein Einsatz in der Landwirtschaft nicht mehr möglich wäre. Die Bevölkerung wird deshalb gebeten, dies zu beachten, und kann hiermit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Mehr zum Thema: Christbaumentsorgung: Wo Sie in Ober-, Unter- und Mittelfranken Ihren Christbaum loswerden

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren