Bamberg
Gewerbesteuer

Was bleibt von den Bamberger Gewerbesteuer-Millionen?

65,4 Millionen Euro hat die Stadt Bamberg im vergangenen Jahr aus Gewerbesteuern eingenommen, das sind fünf Millionen mehr als noch vor Monaten geschätzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Jens Wolf, dpa
Symbolfoto: Jens Wolf, dpa

65,4 Millionen Euro hat die Stadt Bamberg im vergangenen Jahr aus Gewerbesteuern eingenommen, das sind fünf Millionen mehr als noch vor Monaten geschätzt. Finanzreferent Bertram Felix macht jedoch deutlich, dass von den fünf Millionen Euro wegen der Gewerbesteuerumlage und den Auswirkungen auf Bezirksumlage und Schlüsselzuweisungen vielleicht nur eine Million übrig bleibe.

Die Grünen fordern aber, dass sofort ein Nachtragshaushalt aufgestellt wird, zusätzliche drei Millionen Euro sollen in die Schulhaussanierung gehen. Helmut Müller (CSU) spricht sich wie Klaus Stieringer (SPD) und Martin Pöhner (FDP) für die Bildung von Rücklagen aus. Für Bertram Felix sind die Schlussfolgerungen der GAL-Fraktion "Populismus pur". Man könne nicht so tun, als ob die Mehreinnahmen der Stadt in voller Höhe blieben.

Mehr Hintergründe zur Bamberger Gewerbesteuer und einen Kommentar lesen Siehier (für Abonnenten kostenlos).



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren