Bamberg
Bilanz

Was Bambergs OB in 13 Jahren bewirkt hat

Andreas Starke will nochmal antreten. Welche Siege, Unentschieden und Niederlagen hat der Bamberger Rathauschef seit 2006 eingefahren?
Artikel drucken Artikel einbetten
Andreas Starke ist seit 2006 der Oberbürgermeister von Bamberg. Foto: Ronald Rinklef
Andreas Starke ist seit 2006 der Oberbürgermeister von Bamberg. Foto: Ronald Rinklef

Mit einem Satz brachte Amtsinhaber Andreas Starke vor einer Woche mächtig Schwung in den Oberbürgermeister-Wahlkampf: "Ich bin längst noch nicht fertig und will meinen Einsatz für viele und erfolgreiche Verbesserungen in unserer Stadt fortsetzen!"

Seitdem ist klar: Starke will Bamberg auch in der nächsten Amtsperiode von 2020 bis 2026 führen und neue Impulse setzen. Doch welche "Verbesserungen" hat der 52-Jährige in seinen ersten 13 Jahren auf dem Chefsessel im Rathaus schon verbucht? Und welche Projekte sind ihm eher misslungen? Es gibt auch Punkte, die nicht eindeutig als Sieg oder Niederlage einzuordnen sind, wie zum Beispiel der Neubau des Bambados. Zum einen blieben die Kosten im geplanten Rahmen, zum anderen ist das jährliche Defizit höher als befürchtet.

Im Premiumbereich inFrankenPlus ziehen wir Bilanz und blicken auch auf die Herausforderungen der Zukunft.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren