"Das ist ja wie bei uns in der Schule", stöhnt ein Lehrer in den dunklen großen Saal des Bamberger Odeon-Kinos hinein. Auf der Leinwand verteidigt sich Grundschullehrerin Ute Müller gerade gegen ein paar Mütter und Väter. Der Übertritt naht, die Noten der lieben Kleinen sind allerdings weit davon entfernt, ihnen das ersehnte Ticket fürs Gymnasium zu lösen. Es gibt nur eine Lösung: "Frau Müller muss weg"!
Die Komödie von Sönke Wortmann über ein aus dem Ruder laufendes Eltern-Lehrer-Gespräch war der Programmhöhepunkt eines Feierabends zum zehnjährigen Jubiläum von KLARTEXT! und KLARTEXT! in der Grundschule. Mit der Feier bedankten sich Isabelle Epplé, Christine Martin und Eva-Maria Kailing stellvertretend für alle Projektverantwortlichen bei den zum Teil langjährigen Teilnehmern. 170 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Franken waren der Einladung gefolgt und und feierten bei Sekt, Popcorn und guten Gesprächen die Medienprojekte dieser Zeitung.
In diesem Schuljahr lernen 5300 Kinder und 7340 Jugendliche zwei oder vier Wochen lang die analoge oder digitale Zeitung im Unterricht kennen, lernen, wie man recherchiert, Quellen überprüft und können eigene Artikel in der Zeitung und auf der Projektseite www.klartext.infranken.de veröffentlichen. Übrigens: Interessierte können sich noch anmelden.