Bamberg

Uni Bamberg: Jetzt wird es kunterbunt!

Artikel drucken Artikel einbetten

Bamberger Kinder-Uni erforscht die ?ganz normale? Familie

Ganz ehrlich: Im Familienalltag kann es einem schon mal zu bunt werden. Die kleine Schwester nervt, weil sie ständig spielen will, obwohl der Comic gerade viel spannender ist. Dann steht auch schon Papa in der Tür und meint, aufräumen sei angesagt. Und später beim Einkaufen mit Mama ist wieder einmal die Lieblingsschokolade zu ungesund. Familie kann so anstrengend sein. Aber auch wunderschön: Wenn alle gemeinsam über einen albernen Witz lachen, vor dem Einschlafen kuscheln oder einander trösten, wenn mal etwas weh tut. Dabei ist jede Familie eine Welt für sich, die ein klein wenig anders gestaltet ist. In der ersten Bamberger Kinder-Uni-Vorlesung des Sommersemesters 2019 am Samstag, 11. Mai, haben Kinder zwischen 9 und 12 Jahren Gelegenheit, die kunterbunte Familienwelt zu entdecken. Gemeinsam mit den beiden Diplom-Soziologinnen Regina Neumann und Doris Lüken-Klaßen vom Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg suchen sie Antworten auf die Frage: ?Eine ganz normale Familie ? Gibt es das überhaupt??.

?Manche Kinder haben fünf Geschwister, andere keine. Manche wachsen bei einem Elternteil auf?, erklärt Regina Neumann. ?Und wieder andere haben zwei Papas oder zwei Mamas.? Solche Familien nennen Forscherinnen und Forscher zum Beispiel Patchworkfamilien oder Regenbogenfamilien. Familien sind heute also ganz verschieden. Aber was bedeutete Familie eigentlich früher, als Oma und Opa noch klein waren? Und wie sieht eine ganz normale Familie aus? Und: Was ist eigentlich ?ganz normal?? In der Vorlesung lernen die Zuhörerinnen und Zuhörer, wer alles zur Familie zählt und wie sich die Vorstellung von Familie im Laufe der Zeit verändert hat. Die beiden Wissenschaftlerinnen verraten außerdem, warum Familienforschung so spannend ist und was sie mit ihr herausfinden können.

Die Vorlesung findet von 11 bis 12 Uhr im Raum MG1/00.04, Markusstraße 8a, statt. Zwei weitere Termine folgen am 18. und 25. Mai. Der Eintritt ist frei. Ausführliche Informationen zur Kinder-Uni und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: www.uni-bamberg.de/events/kinderuni

Weiterführende Informationen für Medienvertreterinnen und -vertreter:

Kontakt für Rückfragen zur Kinder-Uni:
Marika Glöckner
Dezernat Kommunikation & Alumni
Tel.: 0951/863-1156 bzw. 1021 (Sekretariat)
kinderuni(at)uni-bamberg.de

Medienkontakt:
Patricia Achter
Pressereferentin
Tel.: 0951/863-1146
patricia.achter(at)uni-bamberg.de


Dieser Inhalt wurde erstellt von Uni Bamberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren