Reichmannsdorf
Unfall

Kreis Bamberg: 18-Jähriger bei Überholmanöver schwer verletzt - Polizei sucht Autofahrer

Bei einem Unfall wurde am Dienstagnachmittag bei Reichmannsdorf ein 18-jähriger Autofahrer schwer verletzt. Er hatte beim Überholen die Kontrolle verloren. Nun sucht die Polizei den Fahrer des überholten Autos.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall wurde am Dienstagnachmittag bei Reichmannsdorf ein 18-jähriger Autofahrer schwer verletzt. Er hatte beim Überholen die Kontrolle verloren.  Foto: NEWS5 / Merzbach
Bei einem Unfall wurde am Dienstagnachmittag bei Reichmannsdorf ein 18-jähriger Autofahrer schwer verletzt. Er hatte beim Überholen die Kontrolle verloren. Foto: NEWS5 / Merzbach

Aktualisierung vom 19.4.2018, 12:40 Uhr:
Die Polizei sucht den Fahrzeugführer, der von dem Unfallfahrer überholt wurde, als wichtigen Zeugen zum Unfallhergang. Dieser möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129 -310 melden.


Mit schweren Verletzungen musste ein 18-jähriger Mann im Kreis Bamberg nach einem Unfall am Dienstagnachmittag ins Klinikum gebracht werden. Der Fahranfänger hatte laut Polizei beim Überholen die Kontrolle über sein Auto verloren und war frontal gegen einen Baum gekracht.

Demnach hatte der junge Mann gegen 16.40 Uhr zwischen Reichmannsdorf und Treppendorf zum Überholen angesetzt. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei, war der Fahranfänger zu schnell unterwegs. Ohne Fremdverschulden verlor er dann die Kontrolle und schleuderte gegen einen Baum.

 

 


Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn mit schwerem Gerät befreien. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Lebensgefahr konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden.

Die Staatsstraße musste zeitweise komplett gesperrt werden. Laut ersten Schätzungen entstand am Auto ein Schaden von rund 10.000 Euro.

 

 

 

 

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.