Eggolsheim
Unfall

Schwerer Unfall auf A73: Lkw kracht gegen Mittelschutzplanke - Autobahn total gesperrt

Schwerer Lkw-Unfall auf der A73 im Landkreis Bamberg: Am Montagnachmittag ist ein Lastwagen wegen eines Reifenplatzers gegen die Mittelschutzleitplanke gekracht. Anschließend verteilte sich der geladene Bohrschlamm auf der Autobahn und sorgte für eine Vollsperrung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem schweren Unfall auf der A 73 am Montagnachmittag ist die Autobahn voll gesperrt. Foto: NEWS5 / Merzbach
Nach einem schweren Unfall auf der A 73 am Montagnachmittag ist die Autobahn voll gesperrt. Foto: NEWS5 / Merzbach
+2 Bilder

Auf der A73 ist es am Montagnachmittag (20.05.2019) im Landkreis Bamberg kurz vor der Anschlussstelle Buttenheim zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen. Durch einen Reifenplatzer verlor der Fahrer des Lkw die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Mittelschutzplanke der Autobahn.

Autobahn bis in die Abendstunden voll gesperrt

Durch den heftigen Aufprall wurde der Lkw zusammengedrückt und verzog sich so stark, dass dessen Ladung freigesetzt wurde. Der Lkw hatte Bohrschlamm geladen, welcher sich wie flüssiger Beton über der Autobahn verteilte. Wie die Polizei inFranken.de auf Nachfrage mitteilt, bleibt die Fahrtrichtung Bamberg deshalb bis mindestens 20.30 Uhr voll gesperrt.

Auf der Gegenfahrbahn war zwischenzeitlich nur eine Spur befahrbar, da sich die Leitplanke durch den Unfall in deren Richtung gedrückt hatte. Außerdem war auch die Gegenfahrbahn durch den auslaufenden Bohrschlamm beeinträchtigt. Dies konnte bis abends bereinigt werden, wodurch die Autobahn in der Gegenrichtung wieder voll befahrbar ist.

Dem Fahrer des Lkw und anderen Verkehrsteilnehmern ist während des Unfalls nichts passiert, erklärt die Polizei.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: Deutscher Wetterdienst warnt - Hier drohen aktuell starke Gewitter in Franken

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.