Bamberg
Fahrerflucht

Reundorf im Kreis Bamberg: 15–Jährige Radfahrerin angefahren - Autofahrer flüchtet

Unfallflucht in Oberfranken: Auf einer Ortsstraße wurde ein Mädchen (15) von einem Auto berührt und stürzte daraufhin. Dabei verletzte sich das Mädchen. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 15-jähriges Mädchen wurde in Oberfranken verletzt, als ein Auto ihren Lenker touchierte und sie daraufhin stürzte. Anstatt anzuhalten, fuhr der unbekannte Fahrer aber einfach weiter. Symbolfoto: pixabay.com
Ein 15-jähriges Mädchen wurde in Oberfranken verletzt, als ein Auto ihren Lenker touchierte und sie daraufhin stürzte. Anstatt anzuhalten, fuhr der unbekannte Fahrer aber einfach weiter. Symbolfoto: pixabay.com

Unfallflucht im Landkreis Bamberg: Am Sonntagmittag (18. August) kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 15-Jährigen Radfahrerin und einem unbekannten Auto-Fahrer. Wie die Polizei Bamberg-Land berichtet, befuhr die Radfahrerin die Ortsstraße "Langer Strich" in Reundorf als ein unbekanntes Auto mit dem rechten Außenspiegel von hinten ihren Lenker touchierte.

Ebenfalls in Oberfranken hat sich eine leicht kurioser Fluchtversuch ereignet: Der Fahrer flüchtete erst auf Felge, dann zu Fuß mit Wegbier.

Sturz mit Verletzungen - Fahrer flüchtet

Das Mädchen stürzte von ihrem Rad und verletzte sich dabei leicht. Der Auto-Fahrer entfernte sich vom Unfallort ohne anzuhalten. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.