Hirschaid
Unfall

Nach Aufprall in Gegenverkehr geschleudert: 31-Jährige bei Unfall im Kreis Bamberg schwer verletzt

Schwerer Unfall in Hirschaid im Kreis Bamberg: An der Kreuzung Elmbergstraße/Ostumgehung kam es zum Zusammenstoß dreier Fahrzeuge. Eine junge Frau wurde dabei schwer verletzt, eine 70-Jährige erlitt leichte Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall in Hirschaid wurde eine 31-Jährige schwer verletzt. Symbolfoto: NEWS5 / Grundmann
Bei einem Unfall in Hirschaid wurde eine 31-Jährige schwer verletzt. Symbolfoto: NEWS5 / Grundmann

Zwei verletzte Autofahrerinnen mussten nach einem Verkehrsunfall in Hirschaid im Kreis Bamberg am Freitagmittag durch den Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden. Dies berichtet die Polizeiinspektion Bamberg-Land.

Unfall in Hirschaid: Vorfahrt missachtet

An der Kreuzung Elmbergstraße/Ostumgehung missachtete ein 75-jähriger Autofahrer das dortige Stopp-Schild und fuhr geradeaus über die Kreuzung. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Mercedes einer 70-jährigen Frau. Nach dem Aufprall schleuderte der Mercedes in den Gegenverkehr und stieß mit dem Fiat Punto einer 31-Jährigen zusammen, die auf der Ostumgehungsstraße in Richtung Amlingstadter Straße unterwegs war.

Der Fiat wurde durch die Wucht des Anstoßes in die Leitplanke geschleudert und blieb - ebenso wie der Mercedes - total beschädigt liegen. Die 31-jährige Fiat-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen; die 70-Jährige Autofahrerin kam mit leichteren Verletzungen davon.

Der insgesamt entstandene Blechschaden wird auf etwa 26.000 Euro geschätzt. Ein Abschleppunternehmen barg die beiden nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.