Hirschaid
Unfall

Oberfranken: Totalschaden nach Überholmanöver - Flüchtender Betrunkener in anderem Auto

Am Freitagmorgen ist es im oberfränkischen Hirschaid zu einem Unfall gekommen. Bei einem Überholmanöver kam der Fahrer von der Straße ab.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Hirschaid ist es am Freitagmorgen zu einem Unfall gekommen. Dabei entstand Totalschaden an einem Wagen. Symbolbild: Christopher Schulz
In Hirschaid ist es am Freitagmorgen zu einem Unfall gekommen. Dabei entstand Totalschaden an einem Wagen. Symbolbild: Christopher Schulz

Totalschaden nach Überholmanöver bei Hirschaid im Kreis Bamberg: In den Morgenstunden des Freitags (15. März 2019) ist es im oberfränkischen Hirschaid zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Totalschaden entstand. Ein 27-jähriger Autofahrer kam auf der Staatsstraße 2260 in Richtung Röbersdorf von der Straße ab. Laut örtlicher Polizei hatte er einen Überholversuch gestartet.

Unfall in Hirschaid: Totalschaden auf der Staatsstraße

Alarmierte Polizisten fanden das totalbeschädigte Auto vor, jedoch den Fahrer nicht. Die Beamten entdeckten den 27-Jährigen kurze Zeit später auf dem Beifahrersitz eines vorbeifahrenden Wagens. Bei einer Kontrolle der Polizei wurde er auf Alkohol getestet. Der Mann hatte 1,50 Promille. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Lesen Sie ebenfalls aus Bamberg auf inFranken.de: Fridays for future in Bamberg: "Den Schulverweis rahme ich ein"

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.