Erlangen
Unfall

Motorradfahrer schleudert gegen Lkw - schwerer Unfall auf A73

Am Mittwoch wurde auf der Autobahn ein Motorradfahrer schwer verletzt: Der Biker schleuderte bei Erlangen gegen einen Lkw.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Motorradfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt. Symbolbild: DVR/dpa
Der Motorradfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt. Symbolbild: DVR/dpa

Schwerer Motorradunfall auf der A73: Auf der Autobahn 73 hat sich am Mittwochvormittag (15. Mai 2019) ein schwerer Unfall bei Erlangen (Mittelfranken) ereignet. Dabei wurde ein Biker schwer verletzt. Auf Höhe Erlangen-Bruck bemerkte der Motorradfahrer dabei einen Stau, der sich aufgrund einer Baustelle formierte.

Er versuchte zwischen zwei stehenden Sattelzügen hindurch zur A73-Ausfahrt "Erlangen-Bruck" zu gelangen. Auf dem mittleren Verflechtungsstreifen war zur selben Zeit ein schwarzer Range Rover unterwegs, der mit dem Motorrad kollidierte: Laut Informationen der Verkehrspolizei Erlangen prallte das Auto gegen das Heck des Motorrads. Dadurch wurde der Motorradfahrer gegen einen voraus fahrenden Lkw geschleudert. Vom Lkw prallte der Biker zurück auf den Ausfahrtstreifen.

Schwerer Unfall auf A73: Motorradfahrer schleudert gegen Lkw

Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Das Auto stieß ebenfalls durch den Aufprall gegen den Lkw und schrammte anschließend über die komplette Länge des Sattelzuges. Dadurch riss ein Vorderreifen des Range Rovers ab. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Er kam, wie der Biker auch ins Krankenhaus nach Erlangen.

Auto und Motorrad mussten abgeschleppt werden - der Lkw konnte noch selbst in eine Werkstatt fahren. Insgesamt entstand durch den schweren Unfall ein Schaden in Höhe von 95.000 Euro. Die Verkehrspolizei bittet etwaige Autofahrer, die auf der A73 unterwegs waren, um Mithilfe: Hinweise werden unter 09131/760414 entgegen genommen.

Auf der A3 bei Würzburg stand am Mittwochmittag ein Lkw in Flammen: Die tonnenschwere Ladung brannte lichterloh. Kilometerlange Staus in beide Fahrtrichtung und der Aufruf der Polizei, die Fenster und Türen geschlossen zu halten, waren die Folge.

Im Video: So leistet man erste Hilfe

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.