Bamberg
Unfallflucht

Fahrer baut Unfall und flüchtet auf A73 - Kleinwagen mit "auffälliger Blume" gesucht

Die Polizei in Oberfranken sucht nach einem Auto mit einem auffälligem Aufkleber: Der Fahrer hielt nach einem Auffahrunfall zwar kurz an, flüchtete dann aber.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der schwarze Kleinwagen fuhr dem Vordermann hintendrauf: Die Polizei sucht nach einem flüchtigen Auto, dass auf der A73 am Kreuz Bamberg einen Unfall verursachte. Symbolbild: Patrick Pleul/dpa
Der schwarze Kleinwagen fuhr dem Vordermann hintendrauf: Die Polizei sucht nach einem flüchtigen Auto, dass auf der A73 am Kreuz Bamberg einen Unfall verursachte. Symbolbild: Patrick Pleul/dpa

Am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr fiel ein schwarzer Kleinwagen mit Blumenaufkleber auf dem Kofferraumdeckel auf der A73 auf Höhe Memmelsdorf in Fahrtrichtung Suhl durch seine extrem unsichere Fahrweise auf. Die Verkehrspolizei Bamberg berichtet darüber in einem Pressebericht.

Erst vergangene Woche ereignete sich auf der A73 in Oberfranken ein Unfall mit drei Fahrzeugen. Drei Menschen wurden teils schwer verletzt.

A73: Unfallflucht nach Auffahrunfall

Kurz vor dem Kreuz Bamberg fuhr er schließlich auf den schwarzen Audi A4 eines 46-jährigen Fahrers auf. Anschließend hielt der Unfallverursacher kurz auf dem Seitenstreifen an, setzte dann aber seine Fahrt ohne auszusteigen fort.

Da zum flüchtigen Unfallverursacher mit Ausnahme des auffälligen Fahrzeuges keine weiteren Angaben gemacht werden können, bittet die Verkehrspolizei Bamberg um Zeugenhinweise unter Telefonnummer 0951/9129-510.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.