Eltmann
Unfall

A70 Richtung Bamberg: Gefährliches Überholmanöver endet mit Verletzten und hohem Schaden

Das Überholmanöver einer Autofahrerin auf der A70 in Richtung Bamberg verursachte einen schweren Unfall. Mehrere Menschen wurden verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
A70 Richtung Bamberg; Ein Überholmanöver endete mit einem hohen Schaden und zwei verletzten Personen. Symbolfoto: NettoFigueiredo/pixabay.com
A70 Richtung Bamberg; Ein Überholmanöver endete mit einem hohen Schaden und zwei verletzten Personen. Symbolfoto: NettoFigueiredo/pixabay.com

Folgenschweres Überholmanöver auf der A70 bei Eltmann: Auf der Autobahn A70 an der Ausfahrt Eltmann in Fahrtrichtung Bamberg verursachte am Dienstagmorgen (8. Oktober 2019) eine 28-jährige Autofahrerin einen Unfall. Dies teilt die Polizei mit. Die 28-Jährige bog zeitgleich mit einem Laster auf die Autobahn ein, zog aber direkt weiter nach links, um den Lkw zu überholen. Bei diesem Manöver übersah sie allerdings, dass auf der linken Fahrspur bereits ein 49-jähriger Fahrer unterwegs war, dem sie die Vorfahrt genommen hatte.

Zusammenstoß unvermeidbar

Der Autofahrer konnte trotz einer Vollbremsung den drohenden Zusammenstoß nicht mehr verhindern. So traf er das Auto der Fahrerin an der hinteren linken Seite. Durch den Aufprall schleuderte es das Auto der Frau an den linken Vorderreifen des Lkw. Daraufhin prallten sowohl die Unfallverursacherin als auch der 49-jährige Autofahrer in die Mittelschutzplanke.

Die beiden Fahrer wurden dabei lediglich leicht verletzt. Die Autos trugen einen größeren Schaden davon. Beide mussten abgeschleppt werden. Daraufhin entstand ein Stau auf der Autobahn in Richtung Bamberg. Der Schaden an den beteiligten Autos sowie der Mittelschutzplanke addierte sich auf rund 17.000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.