Mönchsambach
Körperverletzung

Streit auf Kerwa in Mönchsambach endet für zwei Männer aus Burgebrach im Krankenhaus

Auf der Kirchweih im Mönchsambach im Landkreis Bamberg kam es in den frühen Samstagmorgenstunden zu einem Streit in dessen Folge zwei Männer verletzt wurden. Für sie endete die Feier auf der Kerwa im Krankenhaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feierei auf Kerwa in Mönchsambach endet für zwei junge Männer aus Burgebrach im Krankenhaus. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa
Feierei auf Kerwa in Mönchsambach endet für zwei junge Männer aus Burgebrach im Krankenhaus. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

In den frühen Samstagmorgenstunden (9. November 2019) ist es zu einem Streit unter zwei Besuchern der Kerwa in Mönchsambach im Landkreis Bamberg gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wurden in der Folge zwei Männer aus Burgebrach verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Während der Streitigkeiten auf der Kirchweih schlug ein junger Mann aus Burghaslach einem 33-jährigen Mann aus Burgebrach ins Gesicht. Der Burgebracher erlitt in der Folge eine Platzwunde an der Nase.

Laut Polizeibericht wollte dann ein weiterer junger Mann aus Burgebrach dazwischen gehen, um den Streit zu schlichten. Der 29-Jährige wurde dabei ebenfalls von dem Mann aus Burghaslach verletzt. Beide Männer aus Burgebrach kamen im Anschluss zur medizinischen Behandlung mit einem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Burgebrach. Gegen den Mann aus Burghaslach wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Auf der Kerwa in Strullendorf, ebenfalls Kreis Bamberg, wurde vor einigen Wochen eine Frau mit einem Maßkrug gefährlich am Kopf verletzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.