Bamberg
Laufsport

Uni-Lauf bei Tropenhitze

Alexander Finsel vom TV 1848 Bamberg und Sandra Haderlein waren über die zehn Kilometer am schnellsten. Die Strecke führte von der Erba-Insel zur Buger Spitze und zurück. Die LG Bamberg dominiert die Teamwertungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Würzburger Medizinstudentin Delia Schmitt (Startnummer 487) wurde bayerische Hochschulmeisterin.
Die Würzburger Medizinstudentin Delia Schmitt (Startnummer 487) wurde bayerische Hochschulmeisterin.
+1 Bild

Beim siebten Bamberger Uni-Lauf erreichten 552 Läuferinnen und Läufer nach zehn Kilometern das Ziel. Schnellster war Alexander Finsel (TV 1848 Coburg) in 35:51 Minuten. Bei den Frauen gewann Sandra Haderlein (SC Kemmern) in 38:28 Minuten.

Die Junisonne hatte den Innenhof des Universitätsgeländes auf der Erba-Insel bereits aufgeheizt, als dort kurz vor 10.30 Uhr der Startschuss fiel. Die Strecke führte die Teilnehmer, die jüngste 13, der älteste 78 Jahre alt, entlang des Main-Donau-Kanals bis zur Buger Spitze und der Regnitz entlang zurück. Zwei Minuten und 37 Sekunden nach Finsel erreichte Haderlein das Ziel. Beide gewannen zudem die oberfränkische Meisterschaft im Straßenlauf. Haderlein war wie im Vorjahr schnellste Frau, konnte jedoch ihren Streckenrekord von 36:47 Minuten nicht knacken.

Bayerischer Hochschulmeister wurde Lukas Döbereiner von der Hochschule Coburg, der mit 25 Sekunden Rückstand auf Finsel zugleich Gesamtdritter wurde. Über den Titel der bayerischen Hochschulmeisterin freute sich die Würzburger Medizinstudentin Delia Schmitt, die nach 39:36 Minuten als drittschnellste Frau ins Ziel kam.

245 Bamberger Studenten

Insgesamt nahmen 282 Angehörige acht bayerischer Hochschulen am siebten Bamberger Uni-Lauf teil, darunter 245 Läufer der Universität Bamberg. Schnellster Bamberger Student war Simon Reuter, der nach 40:55 Minuten die Ziellinie überquerte. An der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik studiert auch die schnellste Bamberger Studentin. Nina Zeitler (LG Bamberg) benötigte 46:46 Minuten.

Die Mannschaftswertung der Männer als auch der Frauen im Rahmen der bayerischen Hochschulmeisterschaft gewann die Universität Bamberg. Die Mixed-Wertung entschied die Universität Erlangen-Nürnberg für sich.

Die Mannschaftswertungen im Rahmen des Volkslaufs gewann sowohl bei den Männern, den Frauen als auch im gemischten Team die LG Bamberg. Ebenso siegte die LGB bei der oberfränkischen Mannschaftswertung der Männer und der Frauen.

Wird früher gestartet?

Laszlo Vaskovics, emeritierter Professor für Soziologie und geistiger Vater des Uni-Laufs, plädiert für eine frühere Startzeit. Die hohen Temperaturen haben ihm Sorgen bereitet, umso erleichterter gab er sich nach dem Rennen: "Das Wichtigste ist, dass alle Sportlerinnen und Sportler gut ins Ziel gekommen sind." Alle Ergebnisse des siebten Uni-Laufs sind online verfügbar unter www.wkm-iad.de/wk_ergebnisse.php?wknr=239red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren