Bamberg
Basketball

Umstellung für Brose Bamberg: Champions League-Gegner zieht sich aus Basketball zurück

Überraschung in der Basketball-Champions League: Ein Gruppengegner von Brose Bamberg tritt nicht in Gruppe C an. Wer für das Spitzenteam nachrückt, ist derzeit noch unklar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ainars Bagatskis und Brose Bamberg müssen sich auf einen neuen Gegner in der Basketball-Champions League einstellen. Foto: imago
Ainars Bagatskis und Brose Bamberg müssen sich auf einen neuen Gegner in der Basketball-Champions League einstellen. Foto: imago

Gruppengegner von Brose Bamberg zieht sich zurück: Eskisehir Basket, ein Spitzenteam aus der Türkei zieht sich bis auf weiteres aus dem professionellen Basketball zurück. Diese Entscheidung gab der Spitzenklub jüngst bekannt. Die Verantwortlichen gaben bisher keine Gründe Preis.

 


Von dieser Nachricht betroffen ist auch Brose Bamberg: Eskisehir Basket spielt somit nicht in Gruppe C der bevorstehenden Champions League-Saison. Somit verbleiben neben den Oberfranken, AEK Akthen, Hapoel Jerusalem, JDA Dijon, Fuenlabrada und ein weiterer Qualifikant. Wer für die Türken von Eskisehir Basket nachrücken wird, steht nich nicht fest. red/tu

 

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.