Memmelsdorf
Futsal

SV Memmelsdorf ist Kreismeister

Das Finale in Stegaurach war zwar eindeutig, das Turnier aber spannend: Der SVM setzt sich bei der Kreismeisterschaft deutlich gegen einen A-Klassisten durch. Freuen darf sich auch der FC Oberhaid.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der SV Memmelsdorf ist nach dem 8:1-Finalsieg gegen den TSV Harsdorf neuer Futsal-Kreismeister. Auf dem Bild, stehend von links: Jörg Urban (Lotto Bayern), Daniel Schäfer, Gruppenspielleiter Gerd Rieß, Markus Saal, Henrik Schwinn, Betreuer Florian Brehm und Gruppenspielleiter Harald Griebel sowie vorn, von links: Kreisspielleiter Manfred Neumeister, Daniel Krüger, Thomas Schuberth, Nicolai Schwinn sowie der Trommler vom TSV Harsdorf. Es fehlen auf dem Bild: Michael Wernsdorfer und Nicolas Mül...
Der SV Memmelsdorf ist nach dem 8:1-Finalsieg gegen den TSV Harsdorf neuer Futsal-Kreismeister. Auf dem Bild, stehend von links: Jörg Urban (Lotto Bayern), Daniel Schäfer, Gruppenspielleiter Gerd Rieß, Markus Saal, Henrik Schwinn, Betreuer Florian Brehm und Gruppenspielleiter Harald Griebel sowie vorn, von links: Kreisspielleiter Manfred Neumeister, Daniel Krüger, Thomas Schuberth, Nicolai Schwinn sowie der Trommler vom TSV Harsdorf. Es fehlen auf dem Bild: Michael Wernsdorfer und Nicolas Müller. anpfiff.info
+3 Bilder

Der kleine TSV Harsdorf aus dem Landkreis Kulmbach hat einen beherzten Auftritt bei der Futsal-Endrunde im Kreis Bamberg/Bayreuth-Kulmbach hingelegt und wurde erst im Finale gestoppt: Dort behauptete sich der SV Memmelsdorf mit einem klaren 8:1-Erfolg und beendete den Siegeszug des einzig vertretenen A-Klassisten in der Aurachtalhalle.

Seiner Favoritenrolle wurde der Landesligist im Endspiel sofort gerecht: Markus Saal, Daniel Schäfer, Nicolai Schwinn und erneut Saal trafen schnell zum 4:0 gegen den nach einem langen Turniertag nun kraftloser wirkenden TSV. Michael Wernsdorfer per Freistoß, Nicolas Müller und Nicolai Schwinn stellten dann auf 7:0, ehe dem Außenseiter das erste und einzige Tor im Finale gelang. Kurz danach folgte aber die Antwort in Person von Michael Wernsdorfer zum 8:1-Endstand.

FC Oberhaid bei Bezirksendrunde

Neben den beiden Finalteilnehmern in Stegaurach fährt auch der FC Oberhaid am kommenden Sonntag zur Bezirksendrunde nach Kronach: Im Spiel um Platz 3 behielt der Bezirksligist gegen die gemischte Mannschaft der DJK Don Bosco Bamberg mit 2:1 die Oberhand. Den entscheidenden Treffer erzielte Johannes Emmerling.

Für den Titelverteidiger FC Creußen war das Turnier dagegen schon nach dem Viertelfinale und der 1:2-Niederlage gegen die DJK Bamberg beendet.

Eine gute Rolle wurde im Vorfeld auch der SpVgg Stegaurach zugetraut - und der Ausrichter bestätigte diese Annahme. Nach sieben Punkten aus drei Spielen in der Gruppenphase musste der Kreisligist aber im Viertelfinale seinen Hut nehmen und unterlag nach einem 0:0 nach regulärer Spielzeit dem späteren Turniersieger mit 2:3 im Sechsmeterschießen.

Dieses Schicksal ereilte auch den TSV Breitengüßbach gegen das Überraschungsteam aus Harsdorf, während der FC Oberhaid den ASV Hollfeld mit 2:0 aus dem Turnier kegelte.

Das erste Halbfinale zwischen dem SVM und der DJK Bamberg hätte dramatischer kaum verlaufen können: Die DJK erzielte das schnelle Führungstor durch Simon Spindler. Erst 50 Sekunden vor Ende kam der Landesligist zum Ausgleich, Daniel Krüger traf in den Winkel zum 1:1. Sechsmeterschießen? Nicht mit Michael Wernsdorfer: In der letzten Sekunde des Spiels verlängerte er einen weiten Einwurf mit dem Kopf ins Tor - 2:1.

Im zweiten Halbfinale biss sich der FC Oberhaid an leidenschaftlich verteidigenden Harsdorfern die Zähne aus. Der TSV stand tief, der FC kam nicht durch. Die letzte Chance für den FCO hatte Julian Schonert, danach ging es ins Sechsmeterschießen - mit dem besseren Ende für den A-Klassisten (2:1). Es war ein letzter Kraftakt des TSV Harsdorf. Im Endspiel gegen Memmelsdorf fehlte dem Außenseiter dann die nötige Energie, um für noch eine Überraschung sorgen zu können. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren