Frensdorf
Frauenfußball-Landesliga

SV Frensdorf gibt im Derby den Takt vor

Die Frensdorferinnen gewinnen das Nachbarderby gegen die SpVgg Stegaurach mit 2:0.
Artikel drucken Artikel einbetten
+6 Bilder
Aus einem durchschnittlichen Frauenfußballspiel vor über 200 Zuschauern ging der Landesliga-Spitzenreiter SV Frensdorf mit einem 2:0 abermals als Derby-Sieger gegen die SpVgg Stegaurach hervor. Von Beginn an wurden die Gäste in die Defensive gedrängt.
Bereits nach sechs Minuten hätte die Heimelf gut und gerne bereits mit zwei Treffern führen können, scheiterte jedoch am Pfosten und der guten Torspielerin L. Friedel. Die Stegauracherinnen kamen zu keinen nennenswerten Chancen. Sie beschränkten sich darauf, die Räume im Mittelfeld eng zu machen und die Zweikämpfe zu suchen.
Zum Ende der Halbzeit erhöhte der SV Frensdorf nochmals das Tempo und kam zu guten Tormöglichkeiten. Einen schönen Pass von Geburtstagskind D. Müller nutzte M. Gath zur 1:0-Halbzeitführung.
Nach der Pause sahen die Zuschauer, wie der SV Frensdorf das Spiel konzentriert steuerte und sich bei den Vorstößen nicht unnötig verzettelte. Die SpVgg war weiterhin mehr mit Defensivarbeit beschäftigt. Ihre zaghaften Vorstöße wurden spätestens von der gewohnt soliden Abwehrkette um N. Janousch und K. Geyer gebremst.


Sturm trifft im Nachschuss

Als sich beinahe jeder mit dem 1:0 abgefunden hatte, tauchte J. Rößner nach feinem Pass von A. Marx vor dem Tor von L. Friedel auf und vergab die erste Einschussmöglichkeit. Die frisch eingewechselte Defensivkraft K. Sturm machte ihrem Nachnamen alle Ehre und verwandelte den Nachschuss (86.) in Stürmermanier zum 2:0. sd
SV Frensdorf: Endres - Geyer, Janousch, Gath, Müller (84. Sturm), Rößner, Lauger (70. Marx), Lechner, Amon (46. Haderlein), K. Kupfer, A. Kupfer (83. Wartenfelser) / SpVgg Stegaurach: Friedel - Zimmermann, Stengel, Wittmann, Schäder, Reinhardt, Schauer, Büttel, Schneiderwind, Böhm (70. Schmelzer), Elshani (46. Kirchner)
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren