München
Basketball

Nationalspieler verlässt Brose Bamberg: Nächster Abgang nach München

Nächste personelle Veränderung bei Brose Bamberg: Maodo Lo wird nächste Saison nicht mehr zum Kader der Oberfranken gehören. Er schließt sich dem Deutschen Meister an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nächste personelle Veränderung bei Brose Bamberg: Maodo Lo wird nächste Saison nicht mehr zum Kader der Oberfranken gehören. Er schließt sich dem Deutschen Meister an.  Foto: Daniel Loeb
Nächste personelle Veränderung bei Brose Bamberg: Maodo Lo wird nächste Saison nicht mehr zum Kader der Oberfranken gehören. Er schließt sich dem Deutschen Meister an. Foto: Daniel Loeb
Lo wechselt nach München: Nationalspieler Maodo Lo läuft in Zukunft für den FC Bayern auf. Der Deutsche Meister hat den 25-Jährigen an Land gezogen. Der variabel einsetzbare Nationalspieler bindet sich bis 2020 an die Münchner. Der gebürtige Berliner, der sich auf der Point Guard-Position wohl fühlt, absolvierte am Freitag (13. Juli 2018) den Medizin-Check bei den Bayern.
Bambergs Nummer 12 macht somit von einer Ausstiegsklausel Gebrauch. Dies teilte er Brose Bamberg zuletzt mit. "Wir bedauern den Schritt Maodos, denn wir hatten für ihn eine tragende Rolle in der kommenden Saison vorgesehen. Nichts desto trotz danken wir ihm für seinen Einsatz in den letzten beiden Jahren und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.", so Geschäftsführer Rolf Beyer.

Maodo Lo kam in zwei Spielzeiten für Bamberg auf 81 Spiele in der BBL und 56 Einsätze in der Euro League.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren