Bamberg
Basketball

Julia Förner steht beim Allstarspiel in der ersten Fünf

Die DJK Brose Bamberg als Gastgeberin des "German Allstar Days" mischt auf dem Parkett der Georgendammhalle mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wenn die besten deutschen Zweitliga-Basketballerinnen beim "German Allstar Day" am 6. Januar in der Bamberger Georgendammhalle ihr Können zeigen, steht auch mindestens eine Lokalmatadorin auf dem Parkett. Julia Förner von der DJK Brose Bamberg wurde in die erste Fünf der 2. Liga Süd gewählt.
"Ich fühle mich geehrt und finde es sehr cool, dass ich mitspielen darf", meinte die Juniorennationalspielerin bei der Bekanntgabe der zehn Starterinnen. Neben Förner zählen Leonie Elbert (Rudronik Stars Keltern), Emily Bessoir (Jahn München), Jessika Schiffer (Sharks Würzburg) und Anna Heise (TSV Wasserburg) zur ersten Fünf der Süd-Auswahl. Die Startformation der Nord-Auswahl bilden Nyara Sabally, Ireti Amojo (beide Tusli Berlin), Nicola Happel (BBZ Opladen), Leonie Rosemeyer (Wolfpack Wolfenbüttel) und Franziska Worthmann (TG Neuss Tigers). Rund 30 000 Fans haben sich an der dreiwöchigen Online-Wahl auf www.germanallstarday.de beteiligt.
Betreut werden die Teams von den Trainern, die mit ihren Vereinsmannschaften nach dem Ende der Hinrunde (3. Dezember) die Tabelle der 2. Liga Nord bzw. 2. Liga Süd anführen. Die beiden Allstar-Coaches nominieren anschließend jeweils sieben weitere Spielerinnen für ihr Auswahlteam.
Das "German Allstar Game", an dem nur deutsche Spielerinnen aus der 2. Liga teilnehmen dürfen, ist ein Novum im deutschen Basketball. "Die Einführung dieses Events ist eine Wertschätzung der Liga für die einheimischen Spielerinnen und die ausbildenden Vereine", sagte Achim Barbknecht, Geschäftsführer der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL). Dass Bamberg den Zuschlag für die Premiere erhielt, erfreute Rolf Beyer: "Bambergs Basketballherz schlägt natürlich auch für den Damen- und Mädchen-Basketball, dem wir mit dieser Fensterveranstaltung zur größtmöglichen Aufmerksamkeit verhelfen wollen", meinte der Geschäftsführer von Brose Bamberg. Der deutsche Meister richtet den Allstar Day gemeinsam mit der DJK Brose aus. Tickets sind bei den Heimspielen der DJK Brose in der Graf-Stauffenberg-Halle sowie online unter www.germanallstarday.de erhältlich. ps
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren