Bamberg
Unterwasser-Rugby

Im Tauchgang zu zwei Heimsiegen

Der Tauchclub Bamberg startet gut in die neue Bundesliga-Saison. Im Bambados gab es Siege gegen Böblingen und Malsch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotos: Heike Müller
Fotos: Heike Müller
+5 Bilder
Mit zwei Heimsiegen startete der Tauchclub in die neue Unterwasser-Rugby-Saison. Für die Tabellenführung reichte es dennoch nicht, Pforzheim hatte drei Spiele und holte neun Punkte. Im Bambados kochte wieder das Wasser. Sieben Mannschaften waren zum 1. Spieltag der 1. UWR-Bundesliga Süd nach Bamberg gekommen. Der Tauchclub trat zum Auftakt gegen den TC Böblingen an. Nach dem schnellen Führungstreffer ging es Schlag auf Schlag weiter. Bis zur Halbzeit stand es bereits 10:0 für die Franken. In der zweiten Hälfte ließen sie es etwas ruhiger angehen, holten aber dennoch einen ungefährdeten 14:0-Sieg.

Im anderen Spiel mussten die Bamberger gegen den Serien-Vizemeister aus Malsch ran. Eine letzte Möglichkeit, sich auf den Champions Cup in zwei Wochen vorzubereiten. Zumindest das Forechecking funktionierte gut. Die Gegner wurden an ihrem Tor eingeschnürt, die Bamberger Verteidigung kam so gut wie nie unter Druck. Dafür hatten sie selbst einige hochkarätige Chancen, von denen sie aber nur eine verwandeln konnten. Den Siegtreffer erzielte Andi Weißenberger.

In den weiteren Begegnungen gab es einige Überraschungen. Der STC München startete mit Niederlagen gegen Heilbronn und Malsch denkbar schlecht. Die Aufsteiger aus Pforzheim setzten sich dagegen mit drei Siegen gleich mal an die Tabellenspitze.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren