Bamberg
Basketball

Hamburg Towers holen Michael Carrera

Der Bundesliga-Aufsteiger verstärkt sich mit dem Venezolaner, von dem sich Brose Bamberg kürzlich getrennt hat.
Artikel drucken Artikel einbetten
Michael Carrera (vorne)  trug nur für  acht Wochen das Bamberger Trikot. Foto: Daniel  Löb
Michael Carrera (vorne) trug nur für acht Wochen das Bamberger Trikot. Foto: Daniel Löb

Michael Carrera bleibt der Basketball-Bundesliga erhalten. Der venezolanische WM-Teilnehmer, der bis zum Beginn der vergangenen Woche noch bei Brose Bamberg unter Vertrag war, hat sich den Hamburg Towers angeschlossen. Über die Vertragslaufzeit machte der Aufsteiger keine Angaben. Towers-Cheftrainer Mike Taylor ist laut Mitteilung der Hamburger seit der Weltmeisterschaft in China ein Fan des 26-Jährigen, als er in der Vorrunde mit Polen gegen Venezuela antreten musste: "Es ist mir sofort ins Auge gefallen, mit welcher Energie Michael spielt. Sein Motor läuft immer auf Hochtouren, er gibt alles. Als er nun verfügbar geworden ist, war es eine einfache Entscheidung, alles daran zu setzen, ihn zu verpflichten."

Die Bamberger hatten von einer Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht und Carrera als "Strukturopfer", das aufgrund seiner Position nicht in den Kader passe, bezeichnet. Menschlich hat der Nationalspieler aber offenbar einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. "Ich habe mit den Verantwortlichen dort gesprochen. Michael hat sich auf und abseits des Feldes vorbildlich verhalten, er ist ein richtig guter Mannschaftskamerad. Wir glauben, dass allein sein unermüdlicher Einsatz schon positive Auswirkungen haben wird", sagt Taylor. Mit der Verpflichtung Carreras hat der Tabellenletzte auf die seit fünf Spielen andauernde Niederlagenserie reagiert. Der Venezolaner Carrera soll mit seiner kämpferischen Art und Vielseitigkeit auf dem Feld für den Umschwung sorgen.red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren