Laden...
Wildensorg
Basketball

Ganz starke Teamleistung im Spitzenspiel

Die Damen der DJK Bamberg gewinnen das Spitzenspiel der 2. Liga Süd gegen Würzburg ungefährdet mit 76:60.
Artikel drucken Artikel einbetten
Michaela Wildbacher (vorne) zieht an der Würzburgerin Paula Wenemoser vorbei. Foto: sportpress
Michaela Wildbacher (vorne) zieht an der Würzburgerin Paula Wenemoser vorbei. Foto: sportpress
+9 Bilder

Mit einem klaren 76:60-Start-Ziel-Sieg und phasenweise begeisterndem Teambasketball haben die Damen der DJK Don Bosco Bamberg einen überaus wichtigen Sieg gegen den bis dahin schärfsten Verfolger aus Würzburg erspielt und ihre Tabellenführung in der 2. Liga Süd gefestigt.

Das Team von Headcoach Konstantin Hammerl begann sehr fokussiert und setzte die Unterfränkinnen an beiden Enden des Parketts sofort unter Druck. Sehr geschickt wurden die Größenvorteile unter den Körben genutzt und die Kreise der Würzburger Topscorerinnen Bradley und Farrington effektiv gestört. 22:11 lautete die Führung nach dem ersten Viertel, 44:28 zur Pause, auch, weil die freien Würfe von außen fielen. Obwohl der Spielfluss im dritten Viertel ein wenig verloren ging, gelang es den Bambergerinnen, über die gesamte Spielzeit ihren Verfolger sicher auf Distanz zu halten. Zu keiner Zeit hatten die zahlreichen Zuschauer das Gefühl, dass noch etwas anbrennen könnte.

Aus einem homogenen Team (23 Assists) ragten wieder einmal Victoria Waldner (19 Punkte/8 Rebounds) und Renata Pudláková (18 Punkte) heraus. Neben Michaela Wildbacher, die als Guard mit neun Assists das Bamberger Spiel lenkte, überzeugte auch Daniela Vogel (9 Punkte/9 Rebounds/6 Assists). Beide Spielerinnen waren ein wesentlicher Faktor, dass sich ihre Mitspielerinnen immer wieder gut in Szene setzen konnten.

Für die DJK ist die Hinrunde damit beendet. Neun Siege aus zehn Spielen sind eine hervorragende Bilanz, das Team liegt damit voll im Plan. Weiter geht es am 21. Dezember mit einem Heimspiel gegen die Rhein-Main Baskets aus Langen und darum, Revanche für die ärgerliche und bisher einzige Niederlage in dieser Saison zu nehmen.dl DJK Don Bosco Bamberg: Waldner (19), Pudláková (18), Balman (7), Vogel (9), Micunovic (8), Ovner (8), Wildbacher (5), Barth (5), Spiegel, Ulshöfer,