Bamberg
Basketball

Euroleague-Saison findet ihren Höhepunkt

Während in der Bundesliga an Pfingsten die ersten Halbfinalspiele über die Bühne gehen, steht die Euroleague vor ihrem Saisonhöhepunkt - dem Final-Four.
Artikel drucken Artikel einbetten
Krasser Außenseiter ist heute im Halbfinale Zalgiris Kaunas mit seinem impulsiven Coach Sarunas Jasikevicius.  Foto: Spyros Chorchoubas/Archiv dpa
Krasser Außenseiter ist heute im Halbfinale Zalgiris Kaunas mit seinem impulsiven Coach Sarunas Jasikevicius. Foto: Spyros Chorchoubas/Archiv dpa
+3 Bilder
Am heutigen Freitag finden in Belgrad die beiden Halbfinalspiele statt, am Sonntag wird der Champion 2018 ermittelt.


Fenerbahce trifft auf Kaunas

Im ersten Semifinale um 18 Uhr trifft Titelverteidiger Fenerbahce Istanbul auf das Überraschungsteam aus Litauen, Zalgiris Kaunas. Beide Mannschaften verfügen über ein großes Fanpotenzial, so dass dieses Spiel sicher zu einem besonders stimmungsvollen in der 19 394 Zuschauer fassenden Stark-Arena wird. Klarer Favorit ist in dieser Partie Fenerbahce um seinen Startrainer und "Vulkan" Zeljko Obradovic, der seinen zehnten Euroleague-Titel gewinnen will. Um seine Allzweckwaffe, den Ex-Bamberger Nicolo Melli, scharen sich die Stars. Egal ob die Guards Brad Wanamaker, Kostas Sloukas oder Ali Muhammed oder die großen um die Alley-oop-Maschine Jan Vesely, James Nunnally, Luigi Datome oder Nikola Kalinic - das Team ist auf allen Positionen herausragend besetzt.


Kaunas setzt auf seine Distanzschützen

Dagegen setzt Kaunas um den emotionalen Trainer Sarunas Jasikevicius auf seinen Spielwitz, Kampf, Treffsicherheit der Dreierschützen und die Fans. Für die Litauer ist Basketball Religion; der erste Einzug ins Final Four seit 1999 ein Höhepunkt für den etatmäßig im Mittelfeld rangierenden Klub. Sicher wäre der Finaleinzug von Zalgiris eine Überraschung - unmöglich ist er aber nicht.

Im zweiten Halbfinale (21 Uhr) steigen zwei Schwergewichte der Euroleague in den Ring. Der Champion von 2016 und Erstplatzierte nach der Hauptrunde, ZSKA Moskau, duelliert sich mit dem Titelträger 2015 und Hauptrundenfünften Real Madrid. Spannend wird dabei sein, wie beide Teams ihre Rekonvaleszenten wieder integrieren.


Kyle Hines wieder fit

Bei Moskau fehlten in den vergangenen Wochen der frühere Bamberger Publikumsliebling Kyle Hines, der erneut zum besten Abwehrspieler der Liga gewählt worden war, und Superstar Nando de Colo. Beide liefen zuletzt wieder in der VTB-Liga in Russland auf.
Bei Madrid spielte im dritten Viertelfinalspiel gegen Panatinaikos Athen Sergio Llull nach seinem Kreuzbandriss erstmals in dieser Saison wieder. Eventuell ist auch der zuletzt verletzt fehlende Aufbauspieler Facundo Campazzo mit von der Partie. Zusammen mit dem 18-jährigen Jungstar Luka Doncic, dem zuletzt stark aufspielenden Ex-Bamberger Fabien Causeur und der "Dreipunkte-Maschine" Jaycee Carroll verfügen die sehr erfahrenen "Königlichen" über immense Feuerkraft und Kreativität auf dem Feld, um den vom Ex-Madrilenen Sergio Rodriguez angeführten ZSKA-Team Paroli zu bieten.
Moskaus Coach Dimitris Itoudis muss in Belgrad auf den Aufbauspieler Leo Westermann verzichten. Doch der Kader von ZSKA hat genug Potenzial um den Ausfalls des Franzosen zu kompensieren.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren