Wildensorg
Basketball

DJK Don Bosco Bamberg verpflichtet eine Allrounderin aus Serbien

Die Damen des Zweitligisten haben ihre zweite Ausländerstelle besetzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ivana Grbicprivat
Ivana Grbicprivat

"Sie kann alles spielen", freut sich Konstantin Hammerl, der die Zweitliga-Basketballerinnen der DJK Don Bosco Bamberg trainiert. Für die Bambergerinnen steht die erste Pflichtpartie der neuen Saison am kommenden Sonntag (17 Uhr) an, wenn sie in der ersten Runde des DBBL-Pokals den Liga-Konkurrenten und Aufsteiger BSG Ludwigsburg in der Halle der Berufsschule an der Ohmstraße empfangen. Wenn die Visa-Formalitäten geklärt sind, soll dann auch die 1,82 Meter große Ivana Grbic mit von der Partie sein, der zweite ausländische Neuzugang der DJK Don Bosco nach der US-Amerikanerin DaJonee Hale.

Die 26-jährige Grbic hat mit ihrer Vielseitigkeit auf sich aufmerksam gemacht. Ihr Können brachte ihr im Frühsommer die Berufung in den Kreis der serbischen Nationalspielerinnen ein. Für die "Tritons" des Eckerd Colleges in St. Petersburg war die gebürtige Belgraderin in der regionalen College-Liga im US-amerikanerischen Bundesstaat Florida im Einsatz. Dabei machte sie mit starken statistischen Werten auf sich aufmerksam.

Ihr erstes Punktspiel in der neuen Serie der 2. Liga Südwest bestreitet die Mannschaft von Coach Hammerl am Sonntag, 30. September, um 16 Uhr bei der SG Weiterstadt. Die Heimpremiere in der "Blauen" steigt am Mittwoch, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, um 18.30 Uhr mit dem TSV Towers Speyer-Schifferstadt als Gast.

In der Bayernliga Nord bringen die Kooperationspartner DJK und SC Kemmern in der kommenden Saison zwei Teams an den Start. Zum Trainer der Kemmerner Regionalligamannschaft haben die Verantwortlichen den 32-jährigen Manuel Wehenkel berufen, der zuletzt in Jena tätig war.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren