Laden...
Bamberg
Fußball

Das sind die teuersten fränkischen Bundesliga-Profis

Das Millionengeschäft Fußball-Bundesliga kommt am Wochenende ins Rollen. Die Corona-Zwangspause hat nicht nur bei den Marktwerten bereits ihre Spuren hinterlassen. Die Liste der zehn wertvollsten Bundesliga-Spieler aus Franken führen zwei Spieler von Hertha BSC Berlin an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Er gehört zu den teuersten fränkischen Profis der 1. und 2. Bundesliga: Marius Wolf von Hertha BSC. Tom Weller, dpa
Er gehört zu den teuersten fränkischen Profis der 1. und 2. Bundesliga: Marius Wolf von Hertha BSC. Tom Weller, dpa

Der umstrittene Investor Lars Windhorst, das Klinsmann-Intermezzo, die Kalou-Affäre und vor wenigen Tagen die Berufung von Jens Lehmann in den Aufsichtsrat: Der selbst ernannte "Big City Club" Hertha BSC Berlin wird seinem Beinamen zumindest außerhalb des Rasens und nicht immer ganz freiwillig voll gerecht.

Mittendrin sind dabei mit Niklas Stark (geboren in Neustadt an der Aisch) und Marius Wolf (Coburg) auch zwei gebürtige Franken. Anfang April gerieten die beiden fränkischen Profis mit den höchsten Marktwerten selbst in die Schlagzeilen, nachdem sie Kontakt mit einem Corona-Infizierten hatten. Stark und Wolf mussten 14 Tage in häusliche Quarantäne. Kurios, da die beiden erst wenige Tage auf "freiem Fuß" waren, denn zuvor war bereits das komplette Hertha-Team nach der Erkrankung von Abwehrspieler Maximilian Mittelstädt isoliert.

Nach dieser komplizierten Phase und dem Skandal-Video von Angreifer Salomon Kalou dürfte die Erleichterung in der Hauptstadt am Montag riesig gewesen sein, nachdem alle Corona-Tests negativ ausgefallen waren. Eben jenen Kalou hatte der Coburger Wolf zu Saisonbeginn auf der rechten Angriffsseite aus der Startelf verdrängt - damals noch unter Trainer Ante Covic. Danach folgten Jürgen Klinsmann und Alexander Nouri, ehe "Allzweckwaffe" Bruno Labbadia im April die Alte Dame übernahm.

Wolf, der im September 2019 vom BVB nach Berlin ausgeliehen wurde, erlebte also in acht Monaten bei der Hertha sage und schreibe vier Cheftrainer. Unter Labbadia will er sich in die Stammelf, der er unter Klinsmann nicht immer angehörte, zurückkämpfen. Für Wolf ist jeder Einsatz wichtig, schließlich kämpft er um einen neuen Vertrag. Die Hertha besitzt im Sommer eine Kaufoption und scheint auch interessiert, doch die festgeschriebene Ablösesumme von 20 Millionen Euro scheint in der aktuellen Situation selbst für die finanzstarken Berliner eine Nummer zu groß zu sein.

"Den Gürtel enger schnallen" wird es in naher Zukunft wohl für alle Profiklubs heißen. Die Finanzkraft der Klubs ist gesunken, was auch niedrigere Marktwerte der Akteure zur Folge hat. Laut einer Studie des Wirtschafts-Prüfungsunternehmen KPMG ist beispielsweise der Gesamtwert des kompletten FC-Bayern-Kaders während der Corona-Krise von 924 Millionen auf 779 Millionen Euro geschrumpft - das sind mehr als 15 Prozent.

Keine Ausnahmen bilden da die fränkischen Profis der 1. und 2. Bundesliga. Selbst der Altenkunstadter Niklas Dorsch, der in dieser Spielzeit Dreh- und Angelpunkt des Zweitligisten FC Heidenheim ist, büßte zuletzt leicht an Marktwert ein. In der nächsten Saison könnte der 22-Jährige den nächsten Schritt machen: Der Hamburger SV und die Glasgow Rangers strecken ihre Fühler aus.

19-jähriger Fürther hoch im Kurs

Interesse aus dem Ausland gibt es wohl auch an einem anderen fränkischen Akteur, der gerade mal auf 400 Minuten Einsatzzeit in der 2. Liga kommt. Um U19-Nationalspieler Jamie Leweling von der SpVgg Greuther Fürth sollen neben Schalke 04 und dem VfB Stuttgart unter anderem auch Tottenham Hotspur und der AC Mailand buhlen. Leweling ist einer von vier Akteuren in unserer Top 10 der wertvollsten fränkischen Fußballprofis (siehe unten), der in Nürnberg geboren ist und einer von neun Spielern, die bereits das Club-Trikot getragen haben. Einzige Ausnahme bildet der Unterfranke Manuel Wintzheimer (VfL Bochum), der bei Greuther Fürth und dem FC Bayern ausgebildet wurde.

1.Niklas Stark (16 Millionen Euro Marktwert/Hertha BSC Berlin, 1. Liga) Geboren in: Neustadt/Aisch Alter: 25 Jahre Position: Innenverteidiger Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 167 (137/30) Tore (1. Liga/2. Liga): 9 (6/3) Vorlagen (1./2.): 6 (4/2) Höchster Marktwert: 20 Millionen Euro (Dezember 2019)

2.Marius Wolf (6,5 Millionen Euro Marktwert/Hertha BSC Berlin, 1. Liga) Geboren in: Coburg Alter: 24 Jahre Position: Rechtsaußen Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 109 (70/39) Tore: 12 (7/5) Vorlagen: 16 (12/4) Höchster Marktwert: 10 Millionen Euro (Juni 2018)

3.Niklas Dorsch (4,5 Millionen Euro Marktwert/FC Heidenheim, 2. Liga) Geboren in: Lichtenfels Alter: 22 Jahre Position: Defensives Mittelfeld Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 53 (0/53) Tore: 3 (0/3) Vorlagen: 5 (0/5) Höchster Marktwert: 5 Millionen Euro (Dezember 2019)

4.Johannes Geis (1,6 Millionen Euro Marktwert/1. FC Nürnberg, 2 . Liga) Geboren in: Schweinfurt Alter: 26 Jahre Position: Defensives Mittelfeld Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 166 (121/45) Tore: 13 (8/5) Vorlagen: 29 (17/12) Höchster Marktwert: 15 Millionen Euro (Februar 2017)

5.Cedric Teuchert (1,2 Millionen Euro Marktwert/Hannover 96, 2. Liga) Geboren in: Coburg Alter: 23 Jahre Position: Angreifer Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 67 (9/58) Tore: 16 (0/16) Vorlagen: 9 (0/9) Höchster Marktwert: 2 Millionen Euro (Dezember 2018)

6.Jamie Leweling (900 000 Euro Marktwert/SpVgg Greuther Fürth, 2. Liga) Geboren in: Nürnberg Alter: 19 Jahre Position: Rechtes Mittelfeld Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 14 (0/14) Tore: 3 (0/3) Vorlagen: 1 (0/1) Höchster Marktwert: 1 Million Euro (April 2020)

7.Jann George (650 000 Euro Marktwert/Jahn Regensburg, 2. Liga) Geboren in: Nürnberg Alter: 27 Jahre Position: Rechtsaußen Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 85 (0/85) Tore: 16 (0/16) Vorlagen: 9 (0/9) Höchster Marktwert: 800 000 Euro (Dezember 2019)

8.Enrico Valentini (475 000 Euro Marktwert/1. FC Nürnberg, 2. Liga) Geboren in: Nürnberg Alter: 31 Jahre Position: Rechter Verteidiger Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 193 (15/178) Tore: 11 (0/11) Vorlagen: 23 (2/21) Höchster Marktwert: 2 Millionen Euro (Dezember 2018)

9.Timothy Tillman (450 000 Euro Marktwert/Greuther Fürth, 2. Liga) Geboren in: Nürnberg Alter: 21 Jahre Position: Offensives Mittelfeld Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 10 (6/4) Tore: 0 Vorlagen: 2 (0/2) Höchster Marktwert: 2 Millionen Euro (Dezember 2018)

10.Manuel Wintzheimer (450 000 Euro Marktwert/VfL Bochum, 2. Liga) Geboren in: Arnstein/Unterfr. Alter: 21 Jahre Position: Angreifer Bundesliga-Spiele (1. Liga/2. Liga): 22 (0/22) Tore: 5 (0/5) Vorlagen: 1 (0/1) Höchster Marktwert: 2 Millionen Euro (Dezember 2018)

* Quelle der Daten: transfermarkt.de (Stand: 13. Mai); berücksichtigt sind nur Spieler mit Geburtsort in Franken. Nicht aufgeführt sind deshalb Felix Klaus (VfL Wolfsburg, Marktwert: 2,4 Millionen Euro) und Edgar Prib (Hannover 96, 550 000 Euro), die erst in jungen Jahren nach Franken kamen.