Laden...
Bamberg
Hallenfußball

Acht Siege in Folge

Der SV Merkendorf gewinnt das interkulturelle Turnier des TSC Bamberg. Im Finale besiegt der Bezirksligist die Tütschenge- reuther aber erst nach Neunmeterschießen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Szene aus dem Vorrundenspiel zwischen dem TSV Schlüsselfeld und der DJK Gaustadt, in der der TSV-Torwart einen Torerfolg gerade noch verhindert. Fotos: sportpress
Eine Szene aus dem Vorrundenspiel zwischen dem TSV Schlüsselfeld und der DJK Gaustadt, in der der TSV-Torwart einen Torerfolg gerade noch verhindert. Fotos: sportpress
+20 Bilder
Cup-Gewinner beim neunten interkulturellen Fußballturnier in der Bamberger Graf-Stauffenberghalle wurde der Bezirksliga-Dritte SV Merkendorf mit einem 5:3-Sieg nach Neunmeter-Schießen im Endspiel gegen den SV DJK Tütschengereuth. Die Fußballer aus dem Memmelsdorfer Ortsteil haben ihre sämtlichen acht Turnierspiele ohne Niederlage überstanden.

Auch die Tütschengereuther riefen über das gesamte Turnier hinweg eine auf starke Leistung ab. Der dritte Platz wurde vom Punkt aus entschieden. Der veranstaltende TSC Bamberg war beim Neunmeter-Schießen etwas zielsicherer als der TSV Schlüsselfeld und lag am Ende mit 4:3 vorne.

In einer begeisternden Vorrunde fegte der Nord-Bayernligist VfL Frohnlach seine fünf Gegner vom Hallenparkett und kam dabei auf überragende 18:2-Tore.
Im Viertelfinale scheiterte der Titelverteidiger aus dem Coburger Land am Bamberger Kreisligisten TSV Schlüsselfeld mit 4:5 im Neunmeterschießen.

Erfolgreichster Torschütze des Turniers wurde mit elf Treffern Kadir Ergün (TSC Bamberg). Die Tore vom Punkt aus sind in dieser Auflistung nicht enthalten. Zum besten Spieler wurde Tobias Weber (SV Merkendorf) gewählt. Die Auszeichnung als bester Keeper erhielt Dominik Goller (DJK Teutonia Gaustadt).


Halbfinale

TSV Schlüsselfeld - SV Merkendorf 0:2
Nach dem Sensationserfolg gegen den VfL Frohnlach hatte sich der TSV Schlüsselfeld auch gegen den SV Merkendorf eine Überraschung fest vorgenommen. Der Außenseiter konnte seinen Kasten bis kurz vor der Pause vor Einschlägen bewahren, ehe Michael Richter die 1:0-Führung für den SVM markierte. Nach dem Auslassen weiterer Chancen sorgte Markus Saal mit dem schön herausgespielten 2:0 für die endgültige Entscheidung durch den Favoriten.

SV DJK Tütschengereuth - TSC Bamberg 5:2
Nach gleich verteiltem Spiel brachte Lukas Wernsdorfer die "Staabeißer" etwa Mitte des ersten Durchgangs in Führung. Wenige Sekunden vor der Halbzeit erhöhte Benedikt Schuster auf 2:0. Die DJK-Fußballer nutzten die Unterzahl der Gastgeber durch Daniel Wernsdorfer zum Ausbau der Führung auf 3:0. Dem Anschlusstreffer von Serdal Kayaci legten die Türken einen zweiten Treffer nach. Doch der Kreisligist behielt klaren Kopf. Johannes Wörner markierte mit zwei Toren den 5:2-Endstand.


Spiel um Platz 3

TSV Schlüsselfeld - TSC Bamberg n.N. 3:4
Beide Mannschaften haben die Favoriten etwas geärgert und insgesamt betrachtet zufriedenstellend abgeschnitten. Das Neunmeterschießen wurde eine enge Kiste. Am Ende konnte sich der veranstaltende TSC Bamberg gegen die Schlüsselfelder mit 4:3 durchsetzen.


Finale

SV Merkendorf -
SV/DJK Tütschenger. n.N. 5:3

Das Endspiel begann forsch und ausgeglichen. Zunächst konnten die Anhänger der Tütschengereuther jubeln. Tobias Köhler setzte das Leder zur 1:0-Führung der DJK über die Linie. Noch vor der Pause gelang Manuel Meyer der Ausgleich. Marcel Weiß brachte den Kreisligisten erneut in Führung. Der Merkendorfer Tobias Weber schoss seine Mannschaft mit dem 2:2 abermals ins Spiel zurück. Erneut musste für den Spielausgang ein Neunmeterschießen herhalten. Hier waren die Merkendorfer mit 3:1 das erfolgreiche Team.

VORRUNDE
Lisberg - ASV Gaustadt 0:1
Merkendorf - Sassanfahrt 2:1
TSC Bamberg - Naisa 5:2
Stegaurach - Schlüsselfeld 0:0
Tütschengereuth - Frohnlach 1:2
SC 08 Bamberg - DJK Gaustadt 0:2
Lisberg - TSC Bamberg 1:2
Merkendorf - Stegaurach 2:2
ASV Gaustadt - DJK Tütscheng. 0:6
Sassanfahrt - SC 08 Bamberg 1:0
Naisa - Frohnlach 0:5
Schlüsselfeld - DJK Gaustadt 4:1
Lisberg - DJK Tütscheng. 1:3
Merkendorf - SC 08 Bamberg 4:1
ASV Gaustadt - Naisa 0:2
Sassanfahrt - Schlüsselfeld 3:1
Frohnlach - TSC Bamberg 5:1
DJK Gaustadt - SpVgg Stegaurach 4:2
Naisa - Lisberg 2:1
Schlüsselfeld - Merkendorf 0:2
Frohnlach - ASV Gaustadt 4:0
DJK Gaustadt - Sassanfahrt 2:1
TSC Bamberg - Tütscheng. 2:4
Burgebrach - SC 08 Bamberg 3:0
Frohnlach - Lisberg 3:0
DJK Gaustadt - Merkendorf 1:1
ASV Gaustadt - TSC Bamberg 0:4
Sassanfahrt - Stegaurach 3:1
Tütscheng. - Naisa 2:1
SC 08 Bamberg - TSV Schlüsselfeld 2:3

GRUPPE A
1. VfL Frohnlach 5 18:2 15 2. DJK Tütschengereuth 5 16:6 12 3. TSC Bamberg 5 14:12 9 4. ASV Naisa 5 7:13 6 5. ASV Gaustadt 5 1:15 3 6. SV RW Lisberg 5 3:11 0

GRUPPE B
1. SV Merkendorf 5 10:4 11 2. DJK Gaustadt 5 10:8 10 3. ASV Sassanfahrt 5 9:6 9 4. TSV Schlüsselfeld 5 8:8 7 5. SpVgg Stegaurach 5 8:9 5 6. SC 08 Bamberg 5 3:13 0

VIERTELFINALE
VfL Frohnlach - TSV Schlüsself. n.N. 4:5
SV Merkendorf - ASV Naisa n.N. 6:5
Tütschengereuth - Sassanfahrt n.N. 4:2
DJK Gaustadt - TSC Bamberg 1:3

HALBFINALE
Schlüsselfeld - Merkendorf 0:2
Tütschenger. - TSC Bamberg n.N. 5:3
SPIEL UM PLATZ 3
Schlüsselfeld - TSC Bamberg n.N. 3:4
FINALE
SV Merkendorf - Tütschengereuth 5:3

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren