Frensdorf
Frauenfußball

Verdienter Sieg für SVF

Die Frensdorferinnen bezwingen den TSV Neudorf mit 1:0.
Artikel drucken Artikel einbetten
Melanie Friedel (Mitte) köpft den Ball ins Netz, doch ihr Tor wird wegen eines angeblichen Fouls nicht anerkannt. Foto: sportpress
Melanie Friedel (Mitte) köpft den Ball ins Netz, doch ihr Tor wird wegen eines angeblichen Fouls nicht anerkannt. Foto: sportpress
+8 Bilder
In einer über 90 Minuten spannenden Partie der Landesliga Nord bezwangen die Fußballerinnen des SV Frensdorf vor 75 Zuschauern am heimischen Failsberg den TSV Neudorf verdient mit 1:0. Von Beginn an entwickelte sich vor 75 Zuschauern ein munteres Match, in dem die Oberpfälzerinnen den spielerischen Bemühungen der Heimelf mit weiten Schlägen in die gegnerische Hälfte begegneten und ihr Heil in den zweiten Bällen suchten.

Die Frensdorfer Hintermannschaft stand jedoch gewohnt sicher und ließ sich auch von diesem Mittel nicht in Verlegenheit bringen. Die Frensdorferinnen kombinierten sich das erste Mal in der 11. Min. vor das gegnerische Tor. Nach schönem Spielzug über Marsia Gath und Verena Lechner scheiterte Arbenita Elshani an der gut reagierenden Gästetorfrau Johanna Raithel. Dies war die größte Möglichkeit in einer bis dato ausgeglichenen Anfangsphase. In der 30. Min. brachte Nadine Janousch eine Flanke vor das Neudorfer Tor, die von Torfrau Raithel völlig falsch eingeschätzt wurde. Mit größter Mühe kratzte sie das Leder von der Linie genau vor die Füße von Arbenita Elshani, die per Abstauber zur 1:0-Führung einnetzte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff sahen die zahlreichen Zuschauer weiterhin eine abwechslungsreiche Partie mit den klareren Möglichkeiten für die Heimelf. Einen gut getretenen Freistoß von Annalena Lauger holte die Gästetorhüterin in der 53. Min. mit einer sehenswerten Parade aus dem rechten Toreck. Aus unerklärlichen Gründen verweigerte der Unparteiische den Frensdorferinnen in der 53. Min. das vorentscheidende 2:0. Melanie Friedel köpfte nach zuvor eigenem Lattenschuss das Leder im Nachsetzen über die Linie. Zum Erstaunen aller hatte der Referee aber ein vorangegangenes Foulspiel gesehen. In der Schlussphase hätte Neudorf den Ausgleich nach einer Freistoßflanke erzielen können. Der anschließende Kopfball verfehlte das Frensdorfer Gehäuse jedoch um einige Meter. So blieb es am Ende beim knappen, aber aufgrund der Mehrzahl an Möglichkeiten verdienten 1:0-Erfolg des SV Frensdorf. red




Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren