Laden...
Bamberg
Fussball

FCE-Trainer Kurth: Wir sind auf einem guten Weg

Der FC Eintracht Bamberg 2010 empfängt in der Regionalliga Bayern am Dienstag den TSV Buchbach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die FCE-Spieler Nicolas Görtler, Alexander Deptalla, Kevin Kühnlein und Lukas Görtler (v. l.) möchten auch am Dienstagabend im Fuchs-Park-Stadion wieder jubeln.  Foto: sportpress
Die FCE-Spieler Nicolas Görtler, Alexander Deptalla, Kevin Kühnlein und Lukas Görtler (v. l.) möchten auch am Dienstagabend im Fuchs-Park-Stadion wieder jubeln. Foto: sportpress
Nach der ersten Niederlage in der laufenden Spielzeit am vergangenen Freitag bei der U23 des FC Ingolstadt (0:1) steht für den FC Eintracht Bamberg (6.) am heutigen Dienstag (19 Uhr) die nächste Partie in der Fußball-Regionalliga Bayern an. Die Mannschaft von Trainer Dieter Kurth erwartet den TSV Buchbach (8.) im Fuchs-Park-Stadion - und zahlreiche Zuschauer.
Kurth scherzt: "Wenn alle mit den Coupons kommen, dann reicht das Stadion nicht!" Der Grund: Leserinnen und Leser der neuen Ausgabe des Stadtwerke-Magazins dürfen das Spiel mit dem im Heft befindlichen Gutschein kostenlos besuchen - und mit einer motivierten Bamberger Elf rechnen, die gegen die Buchbacher nach der 0:4-Pleite in der letzten Saison vor heimischem Publikum etwas gutzumachen hat. Kunden, bei denen das Magazin nicht im Briefkasten steckte, können die Zeitschrift kostenlos bei den Stadtwerken am Margaretendamm sowie im Servicezentrum der Stadtwerke am ZOB abholen.
Ebenso liegt das Magazin im Bambados, in den Freibädern der Stadtwerke sowie in der Hainbadestelle aus.
Das 0:1 gegen den Tabellendreizehnten FC Ingolstadt II haben die FCEler mit Blick auf die Begegnung gegen den TSV schnell aus den Köpfen verbannt. "Wir haben am Samstag früh vor der großen Hitze trainiert und das Spiel in Ingolstadt aufgearbeitet. Diese Niederlage war sehr, sehr unglücklich. So ein Tor kriegt man nicht oft - nach einem eigenen Eckball. Da waren wir ein bisschen naiv und schlecht gestanden. In der zweiten Halbzeit war es dann ein Spiel auf ein Tor, wir hatten durch Alexander Deptalla auch eine Riesenchance. Ein Unentschieden wäre ein gerechtes Ergebnis gewesen. Wir hatten jetzt nicht viel Zeit zum Nachdenken und das Spiel schnell abgehakt", so Kurth, der gegen den TSV auf drei Punkte hofft: "Mit zehn Punkten aus fünf Spielen hätten wir dann einen guten Start hingelegt."
Doch mit den Gästen wartet keine leichte Aufgabe auf die Bamberger. Nach einem 2:5 gegen die SpVgg Greuther Fürth II sammelte der TSV mit einem 2:1 in Ingolstadt und dem 1:0 gegen Aschaffenburg sechs Zähler. Dieter Kurth konnte sich von der Truppe um Coach Anton Bobenstetter ein Bild machen: "Ich habe den TSV in Ingolstadt gesehen. Die Buchbacher sind eine sehr erfahrene Mannschaft und haben sich gut verstärkt mit drei Leuten aus Ismaning." Doch der Bamberger Trainer zeigt sich zuversichtlich: "Wir haben ein Heimspiel, abends, gegen eine gute Mannschaft. Wir sind jetzt in einer Phase, in der wir uns weiterentwickeln wollen, und sind hier auf einem guten Weg, das hat man schon gesehen." Verzichten muss der FCE gegen die Buchbacher weiterhin auf Daniel Schäffler, der am Montag mit einem leichten Lauftraining begonnen hat und voraussichtlich gegen sein altes Team Bayern Hof wieder mit von der Partie ist. Zurück im Kader ist hingegen Christian Beetz.

Vorverkauf für Bayern-Spiel

Mit 5200 Zuschauer ausverkauft war der Fuchs-Park seit seiner Sanierung bisher noch nicht. Letzten September fehlten noch gut 400 Besucher, als der FCE die Bundesliga-Reserve des FC Bayern München empfing. Am Sandkirchweih-Freitag, 23. August, geht es wieder gegen den FCB II. "Und diesmal werden wir die Hütte ganz voll machen", prognostiziert FCE-Vorsitzender Mathias Zeck, zumal schon 1200 Eintrittskarten für den Schlager abgesetzt sind. Besucher des Heimspiels gegen Buchbach heute Abend können am Fanstand gleich ihr Ticket gegen die Bayern mitnehmen. Zudem gibt es Karten in den Vorverkaufsstellen (FT-Geschäftsstellen, BallerzWorld in der Luitpoldstraße, bvd in der Langen Straße, Kartenkiosk in der Stechert-Arena). Tickets können auch online ( www.fc-eintracht-2010.de , www.etix.com ) bestellt werden.

FC Eintracht Bamberg 2010 Aller, Kraut, Scheufens - Altwasser, Beetz, Gradl, Bechmann, Kettler, Kishimoto, Kühnlein, Wieczorek, Barth, Fischer, Kaiser, Wenninger, Schäffler, Deptalla, N. Görtler, L. Görtler, Hurec, Seifert

Aktion In jedem aktuellen Magazin der Stadtwerke findet sich eine Freikarte (Stehplatz) für die Partie heute Abend gegen den TSV Buchbach.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren