Laden...
Bamberg
FC Eintracht Bamberg

Eintracht Bamberg empfängt am Samstag U23 des SSV Jahn Regensburg

Die Zeit der Vorbereitung, die für den FC Eintracht Bamberg 2010 am 15. Juni begann, ist vorbei, jetzt geht es los. Zum Auftakt der Fußball-Bayernligasaison 2015/2016 emfängt der FC Eintracht am kommenden Samstag (18. Juli) den SSV Jahn Regensburg II. Anstoß im Fuchsparkstadion ist um 18:30 Uhr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Trainer Norbert Schlegel Foto: sportpress
Trainer Norbert Schlegel Foto: sportpress
Für die neuformierte Mannschaft des FC Eintracht beginnt mit dem Heimspiel gegen den Jahn eine schwere Saison, das weiß Cheftrainer Norbert Schlegel: "Wir werden als Absteiger aus der Regionalliga die Gejagten sein. Darauf müssen wir uns einstellen." Vorsitzender Mathias Zeck sagt über den Kader: "Bei uns hat es einen Umbruch gegeben. Die Mannschaft ist jünger geworden, zudem haben wir wieder mehr Akteure aus der Region im Kader."

In der Tat besteht das Aufgebot aus einem Mix von Akteuren, die zum Teil bereits in der Regionalliga spielten oder über Bayernligaerfahrung verfügen. Komplettiert wird das Aufgebot durch die Eigengewächse Luca Ljevsic (19), Pascal Niersberger (19) und Timo Strohmer (18). Das Trio stand zuletzt im Kader der U19-Juniorenmannschaft des FCE und hat sich für die nächsten zwei Jahre an den Verein gebunden.
Mathias Zeck bezeichnet die Übernahme der Drei in den Bayernligkader als "ein tolles Zeichen, dass nach Johannes Trautmann wieder junge Spieler aus dem eigenen Stall den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft geschafft haben.

Das ist ein Beleg dafür, dass in unserer Jugendabteilung sehr gute Arbeit geleistet wird und die Spieler dort eine gute fußballerische Ausbildung genießen." In den Nachwuchs investiert der FC Eintracht Bamberg jährlich etwa 100.000 Euro. Eingebunden in die Nachwuchsarbeit des FCE ist das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ), das der FC Eintracht Bamberg als Partner des Bayerischen Fußball-Verbandes führt. Ziel des NLZ ist es, den größten Fußballtalenten der Region Bamberg zentral eine hochwertige sportliche Ausbildung in Wohnortnähe zu ermöglichen. Allerdings plagen Trainer Schlegel vor dem Anpfiff am Samstag verhebliche Sorgen, denn mit Sebastian Zenk (Schulterverletzung, Pause bis etwa Januar 2016) und Philipp Ullein (Kreuzbandriss, Saison beendet) fallen beide Torhüter länger aus.

Somit bleibt dem FCE auch in dieser Saison das Verletzungspech erhalten - bereits in der vergangenen Spielzeit standen teilweise acht Spieler für mehrere Wochen oder Monate nicht zur Verfügung. Derzeit arbeiten FCE-Vorsitzender Mathias Zeck und Cheftrainer Norbert Schlegel an möglichen Alternativen. Zudem muss Fußballlehrer Schlegel nach wie vor auf Nicolas Görtler verzichten. Der Stürmer zog sich während der vergangenen Saison beim Spiel in Würzburg einen Kreuzbandanriss zu. Aufgebot: Hummel, - Altwasser, Gradl, Jerundow, Mekic, Schäferlein, Spieß - Göbhardt, Haas, Ljevsic, Niersberger, Schäffler, Schraufstetter, Strohmer, Trautmann - Kane, Seybold Ausfälle: Görtle
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren