Laden...
Ebing
Frauenfußball

Doppelmeisterschaft für Ebinger Damen

Die erste Damenmannschaft der SpVgg gewann den Titel in der Bezirksliga, die "Zweite" triumphierte in der Kreisklasse Süd.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frauen-Power aus Ebing, vorne v. l: Melissa Stretz, Chiara Sterzl, Corinna Diller, Alessa Herbst, Anna-Maria Martin, Barbara von Plettenberg, Alice Klingler, Lisa Neuberger, Nadja Schöring, Hannah Zahn; Mitte v. l.: Michael Winter, Marco Motschenbacher (Trainer), Sabrina Popp, Carina Winter, Sonja Schwarz, Lisa Grottke, Katrin Zieg, Alisia Trautmann, Andrea Scholz, Sonja Merzbacher, Anna Seelmann, Laura Fleischmann, Matthias Will (Trainer und Betreuer 2. Mannschaft), Sascha Haupt (Trainer), A...
Frauen-Power aus Ebing, vorne v. l: Melissa Stretz, Chiara Sterzl, Corinna Diller, Alessa Herbst, Anna-Maria Martin, Barbara von Plettenberg, Alice Klingler, Lisa Neuberger, Nadja Schöring, Hannah Zahn; Mitte v. l.: Michael Winter, Marco Motschenbacher (Trainer), Sabrina Popp, Carina Winter, Sonja Schwarz, Lisa Grottke, Katrin Zieg, Alisia Trautmann, Andrea Scholz, Sonja Merzbacher, Anna Seelmann, Laura Fleischmann, Matthias Will (Trainer und Betreuer 2. Mannschaft), Sascha Haupt (Trainer), Andreas Eiermann (Trainer und Betreuer 1. Mannschaft); hinten v. l.: Melanie Motschenbacher, Amelie Tscherner, Lorena Dorscht, Michelle Schneiderbanger, Nadine Steurer, Lara Trautmann, Jennifer Will, Anna Schneiderbanger, Lisa Lieder, Luisa Eiermann. Es fehlen Nadine Schlund, Sabine Meißner, Nadja Rösch, Nina Höfer und Mario Sterzl (Trainer). Foto: privat
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nahm die SpVgg Germania Ebing mit zwei Fußball-Damenmannschaften am Spielbetrieb teil - und das gleich mit einem überwältigenden Erfolg. Denn beide Teams sicherten sich in ihren Ligen jeweils ungeschlagen den Meistertitel. Die zweite Mannschaft unter Trainer Matthias Will wurde ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 89:2 Meister in der Kreisklasse Süd und steigt somit in die Kreisliga auf.

Einen Durchmarsch in die Bezirksoberliga aus der Bezirksliga West schaffte die erste Damenmannschaft unter ihrem Trainer Andreas Eiermann. Sie bewies dabei Nervenstärke beim Verteidigen der Tabellenspitze. Lediglich zwei Unentschieden gegen den schärfsten Verfolger TSG 2005 Bamberg ließ das junge Team zu. Die Ebingerinnen stellten mit Lisa Lieder auch die Torschützenkönigin der Bezirksliga mit 21 Treffern.
Die spielerisch starke Ebinger Mannschaft agierte in der Punkterunde zudem äußerst sportlich und errang beim oberfränkischen Fairnesspreis ebenfalls den ersten Platz in ihrer Spielklasse. Unterstützt werden die beiden Trainer noch von Marco Motschenbacher, Sascha Haupt (Torwarttrainer), Michael Winter und Mario Sterzl.

Angedeutet hatte sich der besondere Erfolg bereits im Herbst vergangenen Jahres, als die Ebinger Fußballerinnen im Halbfinale des Bezirkspokals erst gegen den späteren Gewinner aus Schwabthal (Bezirksoberliga) knapp im Elfmeterschießen scheiterten. Ein weiterer Höhepunkt der abgelaufenen Saison war die Halbfinalteilnahme bei den oberfränkischen Hallenmeisterschaften. Gekrönt wurde das abgelaufene Spieljahr noch mit der Auszeichnung "Mannschaft des Jahres" durch unser Partnerportal www.anpfiff.info und einem durchschnittlichen Punktewert von 2,67 pro Spiel. red



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren