Insgesamt verlief die elfte Auflage des Sassanfahrter Herrenturniers äußerst fair und sportlich, was wohl auch an den souveränen Leistungen der Schiedsrichter lag. Das zweite Turnier des ASV für Damenteams tags darauf gewann der 1. FC Nürnberg.
Acht Herrenmannschaften aus der Region spielten zunächst in zwei Vorrundengruppen die Halbfinalisten aus. In der Gruppe A setzten sich der SC 08 Bamberg mit sieben Punkten und der TSC Bamberg mit fünf durch. In der Gruppe B wurde der ASV Sassanfahrt ohne Punktverlust Erster vor dem TSV Hirschaid.
Im Endspiel trafen die beiden Nachbarn wieder aufeinander und wieder setzte sich der ASV gegen den zwei Klassen höher spielenden TSV durch (2:1). Die Siegerehrung nahmen - wie dann auch bei den Damen - der Fußballvorstand des ASV, Thomas Starklauf mit David Heckel und Christian Nagengast, vor.

Damen auf hohem Niveau


Erstklassigen und spannenden Frauenfußball bekamen die zahlreichen Zuschauer am nächsten Tag in der Hirschaider Regnitz-Arena zu sehen. Zwölf Mannschaften aus Ober- und Mittelfranken spielten um den Sieg beim Turnier des ASV Sassanfahrt. Überlegener Sieger wurde die Bayernligamannschaft des 1. FC Nürnberg. Sie setzte sich in der Vorrunde mit fünf Siegen und 24:2 Toren durch, gewann das Halbfinale gegen den Landesligisten Schwabthaler SV mit 2:0 und siegte im Endspiel gegen den Bezirksoberliga-Vertreter TSG 05 Bamberg mit 4:1.
Im Kampf um den zweiten Halbfinalplatz in der Gruppe B war der direkte Vergleich zwischen der TSG 05 Bamberg und der SpVgg Greuther Fürth nötig. Dieser endete mit 1:0 für die Bambergerinnen. In der Gruppe A marschierte die Bezirksoberliga-Mannschaft des SV Frensdorf (15 Punkte) souverän in das Halbfinale, ebenso der Landesligavertreter Schwabthaler SV mit zwölf Zählern. Beide schieden dann aber in der Vorschlussrunde aus. Auch die Mannschaft des Veranstalters ASV Sassanfahrt sorgte mit einem 2:1-Sieg in der Vorrunde gegen die Bamberger Favoriten für eine Überraschung. Am Ende sprang für den ASV allerdings nur der zehnte Platz heraus.
Beste Torschützin wurde Jennifer Hallmann vom Nürnberger Club mit neun Toren, beste Spielerin ihre Mannschaftskameradin Bürsa Köksal. Zur besten Torhüterin wurde Jaqueline Spindler vom Schwabthaler SV gewählt. Wegen der überaus positiven Resonanz aller Beteiligten wird es sicher auch im nächsten Jahr wieder ein Hallenfußballturnier des ASV Sassanfahrt für Damen geben.
ELFTES TURNIER DES
ASV SASSANFAHRT
(in der Hirschaider Regnitz-Arena)
SC 08 Bamberg - TSC Bamberg 2:2
SV Pettstadt - SV Reundorf 6:0
TSV Hirschaid - FC Altendorf 1:0
ASV Gaustadt - ASV Sassanfahrt 0:7
SC 08 Bamberg - SV Pettstadt 2:1
TSC Bamberg - SV Reundorf 2:1
TSV Hirschaid - ASV Gaustadt 5:2
FC Altendorf - ASV Sassanfahrt 1:3
SV Reundorf - SC 08 Bamberg 2:5
SV Pettstadt - TSC Bamberg 1:1
ASV Sassanfahrt - TSV Hirschaid 1:0
ASV Gaustadt - FC Altendorf 0:3
GRUPPE A
1. SC 08 Bamberg 3 9:5 7
2. TSC Bamberg 3 5:4 5
3. SV Pettstadt 3 8:3 4
4. SV Reundorf 3 3:13 0
GRUPPE B
1. ASV Sassanfahrt 3 11:1 9
2. TSV Hirschaid 3 6:3 6
3. FC Altendorf 3 4:4 3
4. ASV Gaustadt 3 2:15 0
HALBFINALE
SC 08 Bamberg - TSV Hirschaid 2:4
ASV Sassanfahrt - TSC Bamb. n. S. 8:6
SPIEL UM PLATZ 7
SV Reund. - ASV Gaustadt n. S. 11:10
SPIEL UM PLATZ 5
SV Pettstadt - FC Altendorf 2:6
SPIEL UM PLATZ 3
SC 08 Bamberg - TSC Bamb. n. S. 7:6
FINALE
TSV Hirschaid - ASV Sassanfahrt 1:2
ZWEITES FRAUENTURNIER
DES ASV SASSANFAHRT
(in der Hirschaider Regnitz-Arena)
HALBFINALE
SV Frensd. - TSG 05 Bamberg n. S. 6:7
1. FC Nürnberg - Schwabthaler SV 2:0
SPIEL UM PLATZ 3
SV Frensdorf - Schwabthaler SV 3:4
FINALE
TSG 05 Bamberg - 1. FC Nürnberg 1:4
Endstand: 1. 1. FC Nürnberg, 2. TSG 05 Bamberg, 3. Schwabthaler SV, 4. SV Frensdorf, 5. FSV Großenseebach, 6. SpVgg Greuther Fürth, 7. SpVgg Erlangen, 8. SV Walsdorf, 9. SV Wernsdorf, 10. ASV Sassanfahrt, 11. Baiersdorfer SV, 12. SG RSC/FC Oberhaid.

Mehr lesen Sie im Fränkischen Tag.