Laden...
Breitengüßbach
Basketball-Regionalliga

Die Breitengüßbacher geben Sieg im Derby aus der Hand

Beim Comeback von Routinier Ivan Djerman haben die Basketballer des TSV Tröster Breitengüßbach das Derby der Regionalliga Südost gegen den BBC Bayreuth II in der Hans-Jung-Halle vor 230 Zuschauern mit 67:77 verloren. Djerman kehrte nach einer zweimonatigen Verletzungspause wieder aufs Parkett zurück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Geburtstagskind Sven Lorber sieht sich hier von den Bayreuthern Sebastian Fritsch (l.) und Julius Seither (r.) bedrängt. Fotos: sportpress
Das Geburtstagskind Sven Lorber sieht sich hier von den Bayreuthern Sebastian Fritsch (l.) und Julius Seither (r.) bedrängt. Fotos: sportpress
+13 Bilder
Ihm gelangen gleich nach 30 Sekunden die ersten Punkte für sein Team. Doch Bayreuth konterte mit einem 9:0-Lauf, sodass das Trainergespann Timo Fuchs und Johannes Laub in der 5. Min. zu einer Auszeit gezwungen war. Die Bayreuther Johannes und Zeis drückten da dem Spiel ihren Stempel auf. Jörg Dippold, Djerman und Heberlein brachten die Tröster-Truppe auf 13:16 heran.
Die Gäste trafen zu Beginn des zweiten Viertels drei Dreier in Folge. Wimmer und Heberlein läuteten die Aufholjagd ein. In der 17. Min. gelang Jörg Dippold mit zwei Freiwürfen der 28:28-Ausgleich. Nun gelangen dem TSV-Scharfschützen Stefan Dinkel drei Dreier hintereinander, sodass Güßbach zur Halbzeit mit 37:32 führte.
Das dritte Viertel verlief ausgeglichen. In dieser Phase waren es Djerman und der Ex-Güßbacher Peter Zeis, die sich auf beiden Seiten des Feldes duellierten. 57:54 hieß es nach 30 Minuten.
Im Schlussabschnitt konnte der TSV lange keine Punkte erzielen - wie in der vergangenen Woche in Oberhaching. Ein 8:0-Lauf brachte den Gästen eine 62:57-Führung. Zwar brachten Heberlein, Gligorovic und Djerman den TSV noch einmal etwas heran, doch Zeis und Johannes hatten auf alles eine Antwort. Die taktischen Fouls der "Gelb-Schwarzen" bewirkten nichts mehr, die Bayreuther ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.
TSV Tröster Breitengüßbach: Djerman (23 Punkte/1 Dreier), Dinkel (12/4), J. Dippold (11/1), Heberlein (7), Wimmer (5/1), Lorber (4), Gligorovic (3/1), Klaus (2), C. Dippold, T. Dippold, Roch

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren