Bamberg

Brose Bamberg fährt nach Sieg weiter ins Trainingslager

Der deutsche Meister gewinnt beim österreichischen Erstligisten Swans Gmunden klar mit 81:59.
Artikel drucken Artikel einbetten
Trainer Andreas Trinchieri gibt seinen Spielern vor dem Eröffnungs-Sprungball in Gmunden letzte taktische Anweisungen.Fotos: privat
Trainer Andreas Trinchieri gibt seinen Spielern vor dem Eröffnungs-Sprungball in Gmunden letzte taktische Anweisungen.Fotos: privat
+2 Bilder
Brose Bamberg hat sein zweites Testspiel gewonnen. Beim österreichischen Erstligisten Basket Swans Gmunden setzte sich der deutsche Basketball-Meister mit 81:59 durch. Beste Werfer der Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri waren Fabien Causeur und Darius Miller mit je zwölf Punkten.
Youngster Leon Kratzer stand in der Startformation und rechtfertigte das Vertrauen mit vier Punkten in den ersten Minuten. Nach zehn Minuten führte Bamberg mit neun Zählern (23:14). Da Brose nach wie vor Probleme in der Verteidigung der Distanzwürfe der Gmundner hatte, konnte sich das Team nicht absetzen. Louis Olinde, Ali Nikolic und Nicolo Melli sorgten eine Minute vor der Halbzeit dann für einen 6:0-Lauf und die erstmalige zweistellige Brose-Führung (38:28). Beim Stand von 30:44 ging es in die Kabine.
Die erstmalige 20-Punkte-Führung besorgte Darius Miller, der nun heiß lief (53:23, 24.). Der deutsche Meister stand jetzt auch in der
Verteidigung besser und ließ seinem Gegner kaum mehr Möglichkeiten für einfache Würfe. Nach 30 Minuten betrug die Bamberger Führung beim Stand 70:44 26 Punkte.
Nikolic sorgte per Dreier nach zweieinhalb Minuten im letzten Abschnitt für die 30-Punkte-Führung (76:46). Gmunden mobilisierte in seinem Testspiel nochmals alle Kräfte und kam durch den einen oder anderen erfolgreichen Abschluss wieder etwas heran. Am Ende setzte sich der achtfache deutsche gegen den vierfachen österreichischen Meister aber klar mit 81:59 durch.
Direkt nach der Partie machte sich die Bamberger Mannschaft am Sonntagabend auf den Weg nach Folgaria/Italien, wo bis Freitag ein Trainingslager ansteht. Am Wochenende folgt ein Turnier in Trento mit den Teams des Gastgebers, Laboral Kutxa Vitoria und Olimpia Mailand, bevor es Sonntagnacht wieder gen Bamberg geht. red

Brose Bamberg: Causeur (12), Miller (12), Strelnieks (11), Zisis (9), Melli (8), Nikolic (8), Edwardsson (7), Harris (7), Kratzer (5),Olinde (2), Staiger, Kulboka, Idbihi

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren