Laden...
Hirschaid
Flag Football

Bamberg Phantoms auf Platz 5

Die erste bayerische U19-Meisterschaft fand in Hirschaid statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Acht Mannschaften kämpften um den bayerischen Meistertitel.
Acht Mannschaften kämpften um den bayerischen Meistertitel.
+1 Bild
Die erste bayerische U19-Meisterschaft im Flag Football fand in Hirschaid statt. Der Verband hatte den Bamberg Phantoms die Ausrichtung übertragen. Erstmals fand in diesem Jahr in der U19 auch ein Ligabetrieb statt.

Zwei Teams hatten kurzfristig ihre Teilnahme aufgrund Spielermangels absagen müssen, sodass für Starnberg die Feldkirchen Lions und für Passau die Erlangen Sharks nachgerückt sind. Über 100 U19-Spieler, Trainer und Betreuer kamen nach Hirschaid. Teilnehmende Vereine waren Furst Razorbacks (Fürstenfeldbruck), Franken Knights (Rothenburg), Bayreuth Dragons, Ansbach Grizzlies, Erlangen Sharks, Feldkirchen Lions, Augsburg Raptors sowie die Bamberg Phantoms als Ausrichter, die sich ebenfalls durch die Vorrundenturniere im Finale platzieren konnten.

In der Vorrunde mussten sich die Phantoms vor zahlreichen Zuschauern noch den Augsburg Raptors mit 2:20 geschlagen geben, qualifizierten sich dann aber in der Zwischenrunde mit dem 33:12-Sieg gegen die Feldkirchen Lions für das Spiel um Platz 5. Diesen Rang sicherten sich die Bamberger mit dem klaren 40:18-Erfolg gegen die Bayreuth Dragons.

Bayerischer Meister wurden die Franken Knights mit ihrem 33:12-Sieg über die Furst Razorbacks. Den dritten Platz holten sich die Ansbach Grizzlies mit 32:28 gegen die Augsburg Raptors. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren