Hallstadt
Gewalt

Sie wollten nur Streit schlichten: Zwei Frauen bei Schlägerei in Hallstadt verletzt

Zwei Frauen sind in der Nacht auf Sonntag bei einer Schlägerei in Hallstadt verletzt worden - obwohl sie an der Rangelei selbst gar nicht beteiligt waren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Frauen sind in der Nacht auf Sonntag bei einer Schlägerei in Hallstadt verletzt worden - obwohl sie an der Rangelei selbst gar nicht beteiligt waren.  Symbolfoto: Christopher Schulz
Zwei Frauen sind in der Nacht auf Sonntag bei einer Schlägerei in Hallstadt verletzt worden - obwohl sie an der Rangelei selbst gar nicht beteiligt waren. Symbolfoto: Christopher Schulz
Wie die Polizei berichtet, endete ein Diskobesuch in Hallstadt mit Verletzungen für zwei Frauen. Sie hatten einen Streit schlichten wollen, der in den frühen Morgenstunden des Sonntags zwischen einem 18- und einem 33-Jährigen ausgebrochen war.

Die beiden jungen Männer schlugen im Zuge eines Streits mit Fäusten aufeinander ein. Eine 21-jährige Bekannte eines der Schläger wollte dazwischen gehen, wurde daraufhin jedoch weg geschubst. Im Gerangel wurde dann noch eine 19j-Jährige von den Schlägern tätlich angegriffen. Der Personenkreis wurde auf Grund des Vorfalls vom Sicherheitsdienst aus der Diskothek verwiesen.

Im Freien kam es dann noch zu Beleidigungen. Zur Abklärung war die Polizei mit mehreren Streifen vor Ort. Die beiden Schläger standen nicht unerheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkotest beim 33-Jährigen ergab 2,06 Promille, er konnte nach erfolgter Personalienfeststellung vor Ort entlassen werden, sein Kontrahent brachte es auf 1,40 Promille.

Er musste auf Grund seines aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen werden. Beide müssen sich nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung strafrechtlich verantworten.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.