Scheßlitz
Versuchte Brandstiftung

Glas eingeschlagen und Brandsatz geworfen - versuchte Brandstiftung im Kreis Bamberg

In Oberfranken hat ein Unbekannter in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer gelegt. Durch einen aufmerksamen Anwohner konnte die kleine Flamme schnell gelöscht und Schlimmeres verhindert werden. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Oberfranken hat ein unbekannter Täter versucht, in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer zu legen. Zuerst zerstörte er die Verglasung der Eingangstür. Symbolbild: Daniel Maurer/dpa
In Oberfranken hat ein unbekannter Täter versucht, in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer zu legen. Zuerst zerstörte er die Verglasung der Eingangstür. Symbolbild: Daniel Maurer/dpa

Am frühen Mittwochmorgen hat ein bisher unbekannter Täter in Scheßlitz (Landkreis Bamberg) versucht, in einem Mehrfamilienhaus im Stadtgebiet ein Feuer zu legen.

Feuer in der Nacht: Aufmerksamer Bewohner bemerkt die Tat

Gegen 2.30 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Bewohner die eingeschlagene Verglasung der Eingangstür des Hauses in der Oberend-Straße und beobachtete, wie jemand einen brennbaren Gegenstand durch die Öffnung warf.

Bevor sich dieser vollständig entzünden und weiteren Schaden anrichten konnte, erlosch das kleine Feuer.

Kriminalpolizei sucht nach Zeugen

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Oberend aufgefallen sind, können sich bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 melden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren