Wiesengiech
Rohrbruch

Landkreis Bamberg: Wegen Rohrbruch Trinkwasser abkochen - auch Gegenstände dringend reinigen!

Für Ortsteile der Stadt Scheßlitz gibt es eine aktuelle Abkochanordnung. Grund ist ein Wasserrohrbuch. Das Trinkwasser muss abgekocht und Gegenstände, die mit dem Wasser in Berührung kommen, gereinigt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für Ortsteile von Scheßlitz liegen aktuell Abkochverordnungen vor. Das Trinkwasser ist verunreinigt. Symbolbild: pixabay.com
Für Ortsteile von Scheßlitz liegen aktuell Abkochverordnungen vor. Das Trinkwasser ist verunreinigt. Symbolbild: pixabay.com
"In der Lindenallee ist ein Rohrbruch aufgetreten. Die Wasserversorgung wird durch eine Notversorgung aufrechterhalten", so die Stadt. Im Ortsteil Starkenschwind sind alle Haushalte betroffen. In Wiesengiech alle Haushalte nördlich des Leitenbaches. Die Anweisungen des Gesundheitsamtes lauten: Aus Gründen des vorsorglichen Gesundheitsschutzes darf das Trinkwasser nur abgekocht zum menschlichen Gebrauch verwendet werden.


Drei Minuten abkochen


Es sollte vorher also drei Minuten abgekocht werden. Ebenso ist Wasser, das zur Reinigung von Milchgeschirr verwendet wird, abzukochen. "Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen", so der Rat des Amtes. Insbesondere für folgende Zwecke sollte das Wasser drei Minuten sprudelnd gekocht werden: für die Zubereitung von Nahrung, insbesondere für Säuglinge, Kleinkinder, Alte und Kranke; für das Abwaschen von Salaten, Gemüse und Obst; für das Herstellen von Eiswürfeln; für das Zähneputzen und für medizinische Zwecke. Gegenstände, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, wie z. B. Ess- und Trinkgeschirr können in Geschirrspülautomaten bei einer Temperatur von 60° C oder darüber gereinigt werden. Die Abkochanordnung gilt, bis saubere Untersuchungen vorliegen.


Gegenstände reinigen


Gegenstände, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, wie Ess- und Trinkgeschirr können in Geschirrspülautomaten bei einer Temperatur von 60 Grad oder darüber gereinigt werden. "Sofern keine entsprechende Reinigung möglich ist, muss ab sofort ebenfalls abgekochtes Wasser verwendet werden. Auf eine vollständige Trocknung nach der Reinigung ist zu achten", so das Amt.

"Wir möchten insbesondere die Milchviehhalter, speziell die mit Milchkammern, besonders darauf hinweisen, damit entsprechende Maßnahmen getroffen werden können." Das abgekochte Wasser ist unbedenklich und kann ganz normal weiter verwendet werden. Für die Körperpflege, also beim Waschen, Duschen, Baden, muss das Wasser nicht abgekocht werden. Dabei sollte man lediglich darauf achten, dass das Wasser nicht getrunken wird oder auf offene Wunden kommt. Für die Toilettenspülung wird kein abgekochtes Wasser benötigt.


An Nachbarn und Mitbewohner weitergeben


"Die Abkochanordnung gilt bis zum Vorliegen einwandfreier bakteriologischer Untersuchungsergebnisse", so die Stadt. "Wir werden Sie über die örtliche Presse unterrichten, sobald die Wasserqualität wieder in Ordnung ist und die Abkochanordnung aufgehoben werden kann.
Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter."

Weitere Infos gibt es beim städtischen Bauamt unter Telefon 09542/9490-24, -26 und -29.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren