Hirschaid
Klartext-Projekt

Medienkompetenz kann man lernen - bei Klartext

Am Dienstag fand die Auftaktveranstaltung für das Schulprojekt der Mediengruppe Oberfranken "Klartext" statt. Bei dem Projekt werden Grundschüler nicht nur zum Zeitung lesen animiert, sie dürfen auch selber als Journalisten tätig werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Isabelle Epplé erläutert, wie Klartext funktioniert. Foto: Ronald Rinklef
Isabelle Epplé erläutert, wie Klartext funktioniert. Foto: Ronald Rinklef
+7 Bilder
Kann man mit jungen Kindern wirklich schon Zeitung lesen? Die Erfahrung vieler Grundschulpädagogen, die am medienkundlichen Schulprojekt der Mediengruppe Oberfranken teilgenommen haben, hat gezeigt: Ja, es ist nicht nur möglich, es bereichert den Unterricht sogar und macht den Kindern Spaß.

Die Auftaktveranstaltung des Projekts "Klartext" für Grundschulen fand im frisch sanierten Schloss Sassanfahrt in der Gemeinde Hirschaid statt. Nach einer kurzen Begrüßungsansprache durch den Schulleiter der Grundschule Sassanfahrt, Erhard Wiesneth, betonte Bürgermeister Klaus Homann, wie wichtig es für die Allgemeinbildung sei, junge Menschen schon früh zum Zeitunglesen zu ermuntern. Er habe schon Fälle erlebt "in denen Jugendliche nicht einmal wussten, wie der Landrat oder wie unsere Bundeskanzlerin heißt". Deshalb, und auch weil das Projekt Klartext den Kindern zeige, was in ihrer Region aktuell passiert, sei es etwas sehr Besonderes, so Homann weiter.

Bevor Klartext-Redakteurin Isabelle Epplé das Projekt vorstellte, unterstrich Gertrud Glössner-Möschk, Leiterin der Lokalredaktion Bamberg, die Bedeutung der Tageszeitung. Wie ein Leuchtturm weise sie vor dem unruhigen Tableau sich ständig verändernder Kommunikationsmöglichkeiten den Weg durch den Nachrichtendschungel, vermittele den Schüler Medienkompetenz.

Die teilnehmenden Klassen bekommen jeweils zwei Wochen lang die Zeitung als Unterrichtsmaterial geliefert, dürfen sie durchstöbern und besprechen. Spielerisch sollen die Kinder die Zeitung kennen lernen und verstehen. Und nach der Theorie kommt die Praxis: Alle Klartext-Teilnehmer dürfen die Redaktionen besuchen und auch selbst als Journalisten tätig sein.

Weitere Infos zum Projekt gibt es unter www.klartext.infranken.de.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren