Hallstadt

Mann zeigt "Reichs-Karte des Deutschen Reiches" statt Führerschein

Mit zwei Fantasiedokumenten hat sich am Montagnachmittag ein 53-jähriger Hallstadter bei einer Verkehrskontrolle ausgewiesen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein 53-jähriger Hallstadter hat bei einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag weder einen gültigen Ausweis, noch einen Führerschein vorzeigen können.

Bei seinem vorgezeigten Führerschein handelt es sich um ein Fantasiedokument. Der Mann ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Und als er den Beamten seinen Ausweis vorzeigen sollte, zeigte er ein weiteres Fantasidokument mit dem Namen "Reichs-Karte des Deutschen Reiches".

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr gab es einen ähnlichen Fall in Großenbrach im Landkreis Bad Kissingen. Damals hatte sich ein Autofahrer als Diplomat des Deutschen Reiches ausgegeben und Hilfe der Alliierten angefordert.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren