Bamberg
Gesetz

Mann mit Spielzeugwaffe in Bamberg unterwegs: "Das verbietet der Verstand"

Ein Mann ist mit einem echt aussehenden Gewehr durch Bamberg spaziert und wurde festgenommen. Doch was gilt als "Anscheinswaffe"?
Artikel drucken Artikel einbetten
Konfiszierte sogenannte "Anscheinswaffen". Foto: Polizei Kulmbach
Konfiszierte sogenannte "Anscheinswaffen". Foto: Polizei Kulmbach
+1 Bild

Einen großen Polizeieinsatz gab es am Montag in Bamberg. Mehrere Zeugen hatten gemeldet, dass ein Mann mit einem Gewehr in der Stadt unterwegs sei. Die Polizei fand ihn unter der Kettenbrücke. Weil zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war, ob er eine echte Waffe bei sich trug, wurde er gefesselt. Dann stellte sich heraus, dass es sich um eine Spielzeug-Maschinenpistole handelte.

Nun wird gegen den 26-jährigen Bewohner des Ankerzentrums wegen "Führens einer Anscheinswaffe" ermittelt. Dabei handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz (§ 42a). Ob das auch einem Kind beim Fasching passieren kann, beantwortet Polizeichef Thomas Schreiber.

Wenn ich an Fasching mit einer Spielzeugpistole herumlaufe, kann ich dafür belangt werden?

Thomas Schreiber: Da muss man den Einzelfall betrachten. Wenn klar erkennbar ist, dass es sich um eine Faschingsaktion handelt, passiert natürlich nichts. Die meisten Spielzeugwaffen sind auch als solche erkennbar, also bunt und grell. Aber es gibt auch andere. Da muss man auf Augenmaß und den gesunden Menschenverstand achten. Auch bei Kunst- oder Traditionsveranstaltungen gibt es Ausnahmen zu der Regel.

Hat es einen Unterschied gemacht, dass der Mann am Montag aus dem Ankerzentrum ist?

Schreiber: Nein, das wurde ja erst bei der Festnahme festgestellt. Mit dem Gesetz soll einfach eine angsteinflößende Wirkung in der Öffentlichkeit verhindert werden. Und egal woher jemand kommt: Dass man nach dem Anschlag in Straßburg mit einer echt aussehenden Waffe in Richtung Weihnachtsmarkt spaziert, verbietet der gesunde Menschenverstand.

Kommen solche Fälle öfter vor?

Schreiber: Nein, das geschieht äußerst selten. Seit ich in Bamberg bin, ist es nur dieses eine Mal vorgekommen.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren