Bamberg
Vorschau

Jazz von der Moldau zum Auftakt

Am 16. September startet der Jazzclub in die neue Saison. Das Frantisek Kop Quartett setzt die Reihe "Prager Jazz" fort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tobias Meinhart kommt vom "Big Apple" am 30. September an die Regnitz. Foto:
Tobias Meinhart kommt vom "Big Apple" am 30. September an die Regnitz. Foto:
"Jazz is like blues with a shot of heroin", meinte Miles Davis einmal. Als "Lebenseinstellung" beschrieb Charlie Parker das Genre, für das sich in Bamberg seit den 70er Jahren der Jazzclub engagiert. Am 16. September meldet sich der Verein aus der Sommerpause zurück. Mit einem Konzert des Frantisek Kop Quartetts wird die musikalische Reihe zur Städtepartnerschaft zwischen Bamberg und Prag fortgesetzt. Parallel dazu eröffnet in der Galerie des Jazzkellers eine Ausstellung mit Bildern der jungen Prager Künstlerin Julie Kopova - Frantisek Kops Tochter.


Jazz-Partnerschaft seit 1974

Seit 1974 spielen Musiker von der Moldau an der Regnitz, so dass die gemeinsame Geschichte von Jazzern aus Prag und Bamberg noch viel weiter als die Städtepartnerschaft zurückreicht. Mit einem Konzert des Trompeters Laco Déczi feierte der Jazz in der Domstadt damals seine Wiederauferstehung. So war auch Déczi in der Reihe "Prager Jazz", die bis Februar fortgesetzt wird, schon zu erleben.



Aber zurück zu Frantisek Kop, mit dem das September-Programm startet: Einem Saxophonisten, der viele Jahre am Prager Jazzkonservatorium lehrte und Präsident der Prager Jazz Society war. 1995 gründete er sein Quartett, das sich mit Eigenkompositionen profilierte und gerne auch die Grenzen zum Blues, zu Latin und Funk überschreitet, wie nun Besucher des Jazzkellers erleben sollen.


"Highlight des Monats"

Als "Highlight des Monats" präsentiert der Jazzclub am 23. September Helmut Kagerer featuring Ralph Lalama. Vor sechs Jahren begann die Zusammenarbeit des aus Passau stammenden Jazzgitarristen mit dem amerikanischen Saxophonisten und Modern-Jazz-Komponisten Lalama. Als Sohn eines Schlagzeugers und einer Sängerin startete Lalama mit Woody Herman, Buddy Rich und dem Mel Lewis Orchestra seine Karriere. Vor allem aber profilierte sich der dreifache Grammy-Gewinner mit dem Joe Lovano Nonet und dem Vanguard Jazz Orchestra. An Lalamas Seite erlebt man in Bamberg neben Kagerer den österreichischen Schlagzeuger Bernd Reiter und den 22-jährigen französischen Bassisten Clément Daldosso. Das Quartett stellt fränkischen Jazzfans die in den Staaten aufgenommene CD "Remembering New York" vor.



Vom Großvater inspiriert

In der Jazzszene am "Big Apple" positioniert sich seit einigen Jahren auch Saxophonist Tobias Meinhart, der am 30. September im Jazzkeller auftritt. Zur Musik kam der gebürtige Regensburger über seinen Großvater, der ihn als klassisch ausgebildeter Bassist inspirierte. Diverse Auszeichnungen sicherte sich Meinhart, der in Basel, Amsterdam und New York studierte. So gewann er 2012 auch den renommierten "Best Soloist"-Award beim Jazzfestival im spanischen Getxo.

In Bamberg erlebt man den zwischen zwei Kontinenten lebenden Musiker nun mit seinem Quintett und der kanadischen Trompeterin Ingrid Jensen. So holte Meinhart seine langjährige Mentorin in die Band, die nun mit ihm das aktuelle Album "Silent Dreamer" vorstellt.

Kommen wir zuletzt noch von der Musik zur Kunst: Expressiven Acryl-Bildern, die Julie Kopova zeigt. Surreale Landschaften entwirft die Prager Künstlerin, die als Tochter eines Musikers auch Musik als Hauptinspiration bezeichnet. Die Atmosphäre des Moments sucht Julie Kopova einzufangen. Noch bis Mitte Januar sind ihre Bilder in zu bewundern. Die Reihe "Prager Jazz" wird am 14. Oktober mit dem Emil Viklicky Quartett fortgesetzt.



Alle Termine auf einen Blick


Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Samstag, 16. September: Saison-Eröffnungskonzert mit dem Frantisek Kop Quartett (Prager Jazz, Blues, Latin und Funk) - Start einer Ausstellung mit Bildern von Sylvie Kopova in der Galerie des Jazzkellers (Vernissage ab 16 Uhr)

Samstag, 23. September: Highlight des Monats - Helmut Kagerer featuring Ralph Lalama

Samstag, 30. September: Konzert desTobias Meinhart Quintetts featuring Ingrid Jensen

2. Oktober: Highlight des Monats I - Jazz mit dem Peter Protschka Quintett featuring Rick Margitza

7. Oktober: Fratermen featuring Uwe Gaasch

14. Oktober:
Emil Viklicky Quartett (Prager Jazz)

21. Oktober: Konzert des Hausen-Smirnow-Quartetts

28. Oktober: Highlight des Monats II - das Mark Soskin Quartet

31. Oktober: Pat Pack "Come fly with us"

25. November: das Adam Tvrdy Trio gastiert beim Jazzclub (Prager Jazz)

17. Februar 2018: Konzert mit Stepanka Balzarova's Inner Spaces (Prager Jazz)

Veranstaltungsort ist der Jazzkeller, Obere Sandstraße 18. Tickets kann man sich über die Homepage reservieren lassen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren