Bamberg
Tierquälerei

In Bamberg: Unbekannter schießt auf Katzen

Schon zum zweiten Mal hat ein Unbekannter in Bamberg mit einer Kleinkaliberwaffe auf Katzen geschossen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kater Paul ist noch nicht überm Berg: Mit dem Schlauch pumpten die Tiermediziner Flüssigkeit aus der Lunge.  Foto: Sebastian Schanz
Kater Paul ist noch nicht überm Berg: Mit dem Schlauch pumpten die Tiermediziner Flüssigkeit aus der Lunge. Foto: Sebastian Schanz
In der Oberen Seelgasse in Bamberg sind nicht nur Katzenbesitzer beunruhigt: Am Montag vor einer Woche wurde Kater Paul von einer Kugel in die Lunge getroffen. Nach einer aufwendigen Behandlung in der Tierklinik Gaustadt ist sein Zustand stabil, aber über den Berg ist er noch nicht. Laut den Medizinern muss der Schütze aus nächster Nähe abgedrückt haben, denn die Verletzungen sind enorm. Laut Polizei handelt es sich um ein Projektil mit angespitztem Metallkopf, das wegen seiner Durchschlagskraft schon in den Kleinkaliberbereich eingeordnet werde. Die Bamberger Ermittler prüfen Hinweise und hoffen auf Zeugen. Die Anwohner sind alarmiert. Denn schon vor einem Jahr hat unweit der Stelle ein Unbekannter auf einen Kater gezielt.

Sebastian Schanz


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren