Frensdorf
Einsatz

Großbrand im Landkreis Bamberg: Wohnhaus steht in Flammen - 30.000 Euro Schaden

In Reundorf im Landkreis Bamberg ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Drei Personen mussten sich aus dem brennenden Gebäude retten.
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu einem Großeinsatz im Landkreis Bamberg wurden am Donnerstagabend mehrere Feuerwehren gerufen: In Reundorf (Gemeinde Frensdorf) war im Saunabereich eines Hauses ein Feuer ausgebrochen.

 

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberfranken bemerkten die Bewohner des Wohnhauses den Brand gegen 16.45 Uhr und riefen die Feuerwehr. Das Feuer war in einem nicht genutzten Anbau des Gebäudes in der Mühlenstraße ausgebrochen. Die drei Bewohner im Alter zwischen 48 und 87 Jahren konnten sich alle noch rechtzeitig aus dem Haus retten und blieben unverletzt. Laut Bernhard Ziegemann, Kreisbrandrat des Landkreises Bamberg, handelte es sich dabei um den Sauna- und Schwimmbadbereich des Gebäudes.

Mehr Nachrichten aus Bamberg: Senioren verletzen Frau mit Rollatoren und flüchten anschließend

Rund 180 Einsatzkräfte aus etwa 15 umliegenden Feuerwehren waren zur Löschung des Brandes im Einsatz. Auch der Rettungsdienst und die Polizeiinspektion Bamberg-Land waren vor Ort. Durch das Feuer wurden auch die Wohnräume der Familie beschädigt und sind derzeit nicht nutzbar. Brandfahnder der Kriminalpolizei Bamberg ermitteln nun die genaue Brandursache. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 30.000 Euro.

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.