Bamberg
Drogen

Gesundheitsministerin Huml will Cannabis nicht legalisieren

Mit Melanie Huml, Bayerns Gesundheitsministerin, wird es keine Legalisierung von Cannabis geben. Das machte sie am Montag deutlich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Melanie Huml will Cannabis nicht freigeben. Archivfoto: Andreas Gebert, dpa
Melanie Huml will Cannabis nicht freigeben. Archivfoto: Andreas Gebert, dpa
Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat die Forderung des Grünen-Chefs Cem Özdemir, Cannabis zu legalisieren, als "falsches Signal insbesondere für junge Leute" zurückgewiesen.

Cannabis erhöhe das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Lungenkrebs und könne bei längerem Konsum auch zu psychischen Störungen führen. Bayern lehne die Legalisierung daher ab, sagte die CSU-Politikerin am Montag in München.

Gegen Özdemir wird zur Zeit wegen Besitzes einer Hanfpflanze ermittelt. Er kündigte am Montag eine Bundestags-Initiative zur Legalisierung von Cannabis an.

Kommentare (8)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren