Bamberg
Blende 2018

Fotowettbewerb: Wo sind die "Lost Places" im Raum Bamberg?

Der deutsche Zeitungsleser-Bilderwettbewerb schickt alle Hobbyfotografen in die "Lost Places", um den Charme von verlassenen Orten einzufangen. Unsere Leser haben nur noch bis zum 19. September Zeit für die Teilnahme.
Artikel drucken Artikel einbetten
Es muss nicht immer ein leeres Gebäude sein: "Im Fluss der Zeit" von Dieter Herold passt auch hervorragend zum Thema "Lost Places - Verlassene Orte".
Es muss nicht immer ein leeres Gebäude sein: "Im Fluss der Zeit" von Dieter Herold passt auch hervorragend zum Thema "Lost Places - Verlassene Orte".

Vergessene Gebäude und Landschaften sind als Fotoobjekte absolut angesagt, auch deshalb steht eine Kategorie bei "Blende 2018" unter der Überschrift "Lost Places - Verlassene Orte". Reizvoll ist die Vorgabe, weil sie nicht nur Raum für Schönheit, sondern auch für Kritik lässt. Deutschlands größter Wettbewerb für Amateurfotografen geht bereits in die 44. Runde und der Fränkische Tag Bamberg ist nun schon zum vierten Mal mit dabei. Erwachsene können auch Bilder bei einem zweiten Thema einreichen ("Welt der kleinen Dinge") und Jugendliche unter 18 Jahren sind aufgerufen, Bilder für die Kategorie "Das bewegt mich" zu schicken.

Die Zeit anhalten zu können, das ist die Stärke der Fotografie. Wer sich dem Thema "Lost Places - Verlassene Orte" stellt, der hält nicht nur die Zeit an, sondern entführt in die Vergangenheit. Liebe Leser, nehmen Sie uns mit auf Ihre fotografische Entdeckungsreise - doch werden Sie bei aller Gier nach besonderen Impressionen nicht zum Gesetzesbrecher. Auch, wenn sich um dem von Ihnen ausgewähltem Gebäude kein Zaun befindet, Türen und Fenster offen stehen, so bedeutet dies nicht, eintreten zu dürfen. Auch wenn diese Orte verlassen sind, so haben sie Besitzer, die einverstanden sein müssen. Oftmals lohnt sich die Kontaktaufnahme mit der Gemeinde.

Wir wünschen uns eindringliche Fotografien, möglichst jenseits des Alltäglichen. Doch bitte beachten Sie die vier ungeschriebenen Regeln, auf Ihren Streifzügen. Gewaltsames Eindringen wird unter Urbexern,so nennen sich die Erkunder von verlassenen Orten selbst, nicht toleriert - wenn das Gebäude zu ist, dann bleibt es das auch für Lost-Places-Fotografen. Vandalismus ist nicht zu tolerieren. Müllentsorgung ist ebenso ein Tabu wie Graffitis zu hinterlassen. So wie Sie den Ort vorgefunden haben, ist er auch wieder zu verlassen. Leider halten sich nicht alle an diese Regeln, weshalb die Koordinaten der Orte vielfach geheim bleiben.

Vorsicht ist geboten

Bitte bringen Sie sich für unser "Blende 2018"-Thema nicht in Gefahr - verlassene Orte haben es oftmals in sich. Die Gebäude können einsturzgefährdet sein, Gefahrenstoffe einschließlich Gasbildung sind keine Seltenheit ebenso wie nicht isolierte Stromleitungen und morsche Bretter. Bei Ihren Erkundungen sollten Sie mit Bedacht vorgehen. Festes Schuhwerk ist Pflicht, ein Schutzhelm mit Leuchte und ein Erste-Hilfe-Kasten ratsam. Ein aufgeladenes Smartphone sollte dabei sein und eine Vertrauensperson Bescheid wissen, wenn eine vereinbarte Rückmeldung ausbleibt. Dann dürfte tollen Fotos auch nichts entgegenstehen.

Teilnehmen an der Blende 2018 - so funktioniert es!

red Format Zugelassen sind nur Papierabzüge im Format 20 mal 30 Zentimeter. Digitale Zusendungen werden nicht berücksichtigt. Für die beiden Themen "Verlassene Orte" und "Welt der kleinen Dinge" kann jeder Teilnehmer jeweils maximal drei eigene Bilder einreichen.

Absender Auf der Rückseite der Fotos muss der volle Name des Einsenders mit Anschrift vermerkt sein. Erwünscht sind außerdem ein Bildtitel und bei Jugendlichen (bis 18 Jahre) unbedingt auch die Altersangabe. Teilnahmeberechtigt beim Blende-Wettbewerb sind nur Amateurfotografen aus dem Verbreitungsgebiet des Fränkischen Tages, Bamberg.

Einsendeschluss ist der 19. September 2018. Adresse Mediengruppe Oberfranken, Zentralredaktion, Gutenbergstraße 1, 96050 Bamberg, Kennwort: "Blende". Nicht prämierte Fotos können nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Jugendwettbewerb Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gibt es das Sonderthema für Jugendliche "Das bewegt mich". Bilder können hier über das Blende-Online-Tool digital eingereicht werden. Die Seite ist hierzu erreichen. Teilnehmer unter 14 Jahren benötigen für die Teilnahme an "Blende" eine ausdrückliche Einwilligung ihres Erziehungsberechtigten. Im "Blende"-Online-Tool ist diese Einwilligung über das Setzen eines gesonderten Häkchens abzugeben.

Ausstellung Die prämierten Bilder präsentiert der Fränkische Tag ab 22. Oktober öffentlich im Medienhaus (Gutenbergstraße).

Veranstalter Der Wettbewerb wird ausgerichtet von der Prophoto GmbH (Mainzer Landstr. 55, 60329 Frankfurt am Main) und der Mediengruppe Oberfranken - Redaktionen GmbH & Co. KG (Gutenbergstr. 1, 96050 Bamberg).

Wettbewerb In der ersten Runde von "Blende 2018" konkurrieren die Leser des FT Bamberg untereinander. Unsere Jury prämiert die zehn besten Aufnahmen zu jedem der beiden Themen und die schönsten Fotos des Jugendwettbewerbs. Hier gibt es Preise zu gewinnen, die unser Werbepartner Media-Markt Bamberg zur Verfügung stellt. Eine Barauszahlung der Sachpreise ist nicht möglich. Alle prämierten Fotos schickt der Fränkische Tag zum Bundesfinale nach Frankfurt. Dort wählt die Prophoto-Jury die Sieger. Hier haben unsere Preisträger dann noch eine zweite Chance, ebenso wie alle jugendlichen Teilnehmer. Hier winken Preise im Gesamtwert von mehr als 40.000 Euro.

Rechte Personen die im Bild zu erkennen sind, müssen mit der Veröffentlichung einverstanden sein. Bei Jugendlichen ab 14 Jahren darf die Abbildung und Veröffentlichung auch bei Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nicht gegen den Willen des Minderjährigen erfolgen. Die Gewährleistung dafür liegt ganz beim Fotografen. Das Recht zur Veröffentlichung der Aufnahmen im Rahmen des Blende-Wettbewerbs wird an die Mediengruppe Oberfranken - Redaktionen GmbH & Co. KG und an die Prophoto GmbH abgetreten.

Datenschutz Wichtig ist es, sich an die Teilnahme- sowie Nutzungsbedingungen zu halten und den Einsendeschluss zu beachten. Seit 25. Mai 2015 gilt zudem die neue EU-Datenschutzrichtlinie. Wir weisen unsere Teilnehmer ausdrücklich auf die Datenschutzbestimmungen vom Veranstalter Prophoto GmbH hin. Die Richtlinien sind einzusehen auf www.prophoto-online.de/datenschutz sowie im "Blende"-Online-Tool: www.prophoto-online.de/blende-fotowettbewerb/teilnahmebedingungen



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren