Bamberg
Podiumsdiskussion

Einkaufen auch sonntags? Jetzt anmelden für die Podiumsdiskussion der Mediengruppe Oberfranken

Belastung für das Personal - zusätzlicher Event für Konsumenten, die Meinungen gehen weit auseinander beim Thema "Verkaufsoffener Sonntag". Über Vor- und Nachteile einer solchen Einkaufsmöglichkeit veranstaltet die Mediengruppe eine Podiumsdiskussion.
Artikel drucken Artikel einbetten
Besuchermagnet verkaufsoffener Sonntag Jürgern Scheibe
Besuchermagnet verkaufsoffener Sonntag Jürgern Scheibe
Verkaufsoffene Sonntage insbesondere die Anlassbezogenheit - sind derzeit in Bayern ein vieldiskutiertes Thema. Eine einheitliche Praxis gibt es nicht. Das derzeitige Gesetz sieht bis zu vier verkaufsoffene Sonntage je Kommune im Jahr vor.

Über Vor- und Nachteile einer solchen Einkaufsmöglichkeit findet am Mittwoch, 25. Juli, um 18.30 Uhr im Bamberger Pressehaus der Mediengruppe Oberfranken in der Gutenbergstraße eine Podiumsdiskussion statt.

Als Teilnehmer sind vorgesehen: Ralf Haupt (Stadt Bamberg), Peter König (Gewerkschaft Verdi), Ralph Korschinsky (KAB Bamberg), Thorsten Becker (Einzelhandelsverband Oberfranken), Klaus Stieringer (Stadtmarketing Bamberg) und Andreas Kücker ("Go Coburg").

Wer die Diskussion verfolgen möchte, kann sich unter der Mailadresse redaktion@infranken.de
anmelden. Die ersten 100 Interessenten erhalten via Mail eine Teilnahmebestätigung.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren