Bamberg
Mobilität

E-Scooter in Bamberg zugelassen - erster Modellversuch in Deutschland

Seit Freitag dürfen in Bamberg E-Scooter am Straßenverkehr teilnehmen. So schlägt sich das Gefährt in den Straßen der Domstadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Als einer der ersten 15 Bamberger darf Jonas Lindner eine Woche lang den E-Scooter nutzen. Foto: Matthias Hoch
Als einer der ersten 15 Bamberger darf Jonas Lindner eine Woche lang den E-Scooter nutzen. Foto: Matthias Hoch

Die Testphase hat begonnen. Seit Freitag dürfen 15 E-Scooter mit Sondergenehmigung durch die Straßen der Domstadt düsen. Immerhin mit bis zu 20 Kilometern pro Stunde. Sechs Wochen lang werden die elektronischen Tretroller auf Tauglichkeit im Verkehr geprüft. Damit startet in Bamberg der erste Versuch in Deutschland. Im Sommer soll eine Regelung für die Kleinstfahrzeuge in die Straßenverkehrsordnung aufgenommen werden.

Wenn der Test in Bamberg gut läuft, wollen die Stadtwerke 100 E-Scooter anschaffen, die dann mit einer Smartphone-App ausgeliehen werden können. Damit soll laut Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) der Umstieg vom Auto auf umweltverträgliche Verkehrsmittel erleichtert werden.

Einen Selbsttest mit Video und Bildergalerie finden Sie im inFranken-Plus-Artikel.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren